GZSZ-Drama: Amar muss flüchten und will Lilly für immer verlassen!

Dramatische Szenen bei GZSZ. Nicht nur die Schauspieler engagieren sich für Flüchtlinge, mit Amar wurde die Thematik auch in die Serie eingewebt.

GZSZ: Amar muss von Lilly Abschied nehmen
GZSZ: Amar muss von Lilly Abschied nehmen
Foto: RTL / Rolf Baumgartner

Doch nun droht Amar die Abschiebung. Die Polizei hämmert an die Tür, Lilly und ihr Liebster haben sich in der Wohnung verschanzt. Von draußen tönt es: „Wenn Sie sich weiter widersetzen, müssen wir die Tür aufbrechen! Herr Akram, seien Sie doch vernünftig, Sie können nicht länger in Deutschland bleiben!“ Doch ganz plötzlich kommt Hilfe von oben.

Ausgerechnet Amar-Gegner Chris seilt sich wie ein Superheld vom Dach ab und will Amar aus der Patsche helfen: „Hey, wir müssen übers Dach weg, unten sind überall die Bullen!“ Die zwei Jungs lassen die in Tränen aufgelöste Lilly zurück und türmen.

In einem waghalsigen Tempo geht es über die Dächer Berlins, die Polizei ist den beiden Flüchtigen auf den Fersen, doch Amar und Chris können entkommen. Aber wie soll es weitergehen? Amar kann nicht zu Lilly zurück. Er wird polizeilich gesucht, ist in der Hauptstadt nicht mehr sicher. Möglicherweise muss er erneut die Flucht ergreifen und wird seine Freundin Lilly vielleicht nie wieder sehen….

„Gute Zeiten, schlechte Zeiten", montags bis freitags um 19:40 Uhr auf RTL