GZSZ-Drama: Der Tod von Bommel - Die letzten Bilder!

Nun gibt es kein Zurück mehr, der tragische Tod von Bommel steht unmittelbar bevor, heute zeigt RTL die letzten Bilder. Das werden schwere Szenen für GZSZ-Fans, denn die Liebesgeschichte zwischen Katrin (Ulrike Frank) und Bommel (Merlin Leonhardt), der eigentlich Till Kuhn heißt, ist sowohl romantisch, als eben auch hoffnungslos.

GZSZ-Drama: Der Tod von Bommel - Die letzten Bilder!
Foto: RTL – Benjamin Kampehl

Beim ersten Versuch trennen sie Alter, gesellschaftliche Kreise und Katrins Krankheit, bis sie endlich zueinander finden. Doch dauerhaft kann die eiskalte Geschäftsfrau nicht aus ihrer Haut und verjagt ihren Liebsten mit ihrer dubiosen Art, Geschäfte zu machen. Doch Bommel kehrt zurück und gibt Katrin noch eine Chance. Doch das Schicksal meint es einfach nicht gut somit ihnen.

 
 

Die Liebe von Katrin und Bommel war hoffnungslos

Bommel erkrankt an einer tödlichen Nervenkrankheit. Um eine langsamen und qualvollen Tod zu vermeiden, wählt Bommel den Freitod. Nach einigem Zögern entschließt Katrin sich dazu, ihre große Liebe bis zum Schluss zu begleiten und ihm bei seinem Selbstmord zu unterstützen. Diese letzten Szenen wurden am Strand von St. Peter Ording gedreht.

Der Tod von Bommel ist natürlich hoch emotional und auch die Art, wie er aus dem Leben scheidet ist tieftraurig. Bommel wird nämlich einfach ins Meer gehen und nicht mehr zurückkehren. Taschentücher sollten zur heutigen „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“-Folge also nicht fehlen. Und auch Schauspielerin Ulrike Frank war von den letzten Szenen mit Bommel tief bewegt: „Alle fieberten und litten mit, manche mussten schon beim Drehbuchlesen weinen, mich eingeschlossen.“ Heute Abend zeigt RTL die GZSZ-Folge mit dem dramatischen Ende einer großen Liebe.