GZSZ-Emily: Hammer-Enthüllung! ER ist Kates Vater

Was für eine mega Wende bei GZSZ: Emily findet endlich heraus, wer Kates Vater ist - und diese Entdeckung ändert alles!

GZSZ Tuner Emily
TVNOW

Emilys (Anne Menden) Detektivarbeit macht sich am Ende nun endlich bezahlt: Sie findet heraus, wer der leibliche Vater ihrer Tochter Kate ist. Und über die Entdeckung staunt sie nicht schlecht: Es ist Tuner (Thomas Drechsel)!

Für Emily ändert sich damit auf einen Schlag alles: Gerade erst hatte sie ernsthafte Zweifel, ob Tuner die richtige Wahl als Pate für Kate sei. Und nun muss sie erkennen, dass er sogar ihr Vater ist.

Thomas Drechsel hat wohl als einziger schon immer geahnt, dass sein GZSZ-Charakter Kates Papa sein könnte, wie er im RTL-Interview verrät: "Vor neun Jahren waren Emily und Tuner ein Paar. Emily beendete damals die Beziehung und hatte zwei Wochen später einen One-Night-Stand. Ganz ehrlich, ich konnte mir damals schon ausmalen, dass unsere Autorinnen und Autoren sich diese Story wohl nicht entgehen lassen."

Wie geht es bei GZSZ weiter?

Emily erfährt, dass Roberto, den sie jahrelang für Kates Vater hielt, unfruchtbar ist. Daraufhin ist für sie klar: Nur noch Tuner kommt infrage. Mit einem DNA-Test will Emily nun Gewissheit bekommen. Heimlich ergattert sie ein paar Haare von Tuner, um den Test ohne sein Wissen durchführen zu können. Wird das Ergebnis die Vaterschaft bestätigen?

Und wie wird Emilys neuer Freund Paul (Niklas Osterloh), der Kate adoptiert hat, mit der Situation umgehen? Wie wird Tuner die Neuigkeit aufnehmen? Das zeigt sich in den nächsten Wochen bei GZSZ.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';var basic4Fallback = mobile_basic4Fallback = '
';var basic5Fallback = mobile_basic5Fallback = '
';var basic6Fallback = mobile_basic6Fallback = '
';