GZSZ: Enttäuscht Jo Gerner seine Enkelin Sunny erneut?

Jo Gerner ist überglücklich darüber, dass Sunny ihm verziehen hat. Doch wird er das Vertrauen seiner Enkelin nun erneut durch dubiose Machenschaften aufs Spiel setzen?

GZSZ: Enttäuscht Jo Gerner seine Enkelin Sunny erneut?
GZSZ: Enttäuscht Jo Gerner seine Enkelin Sunny erneut?
Foto: RTL / Rolf Baumgartner

Sunny ist sich sicher, dass ihr Großvater die Kurve gekriegt hat und ab nun nur noch fair spielt. Sie ist sehr stolz auf ihren Opa: „Du darfst ruhig zugeben, dass du dich seit deinem Herzinfarkt verändert hast.“ Doch Jo grübelt vor sich hin. David hat ihm ein zwielichtiges Angebot gemacht. Er verlangt, dass Gerner ihm das Mauerwerk vermietet und er so Leon und Co. von den Hacken hat. Dafür will David sich darum kümmern, dass Dr. Gerner seinen Erzfeind Chris loswird.

Der Pachtvertrag vom Mauerwerk ist allerdings schon für die nächsten fünf Jahre unterschrieben. Also stellt David eine weitere Forderung, er will Teilhaber von Jos und Katrins Firma „KF Immobilien“ werden. Katrin ist alles andere als begeistert, doch Jo Gerner erklärt seiner Ex-Frau du missliche Lage: „Glaubst du, mir ist es recht, Brenner an unserer Firma zu beteiligen? Aber ich sehe momentan keine Alternative. Der Baustopp am Tower kostete uns Unsummen. Wir brauchen dieses neue Projekt und falls es Brenner gelingt, die Querulanten zu stoppen, dann sind wir wieder im Geschäft.“ Für Sunny wäre dieser Deal ein Schlag ins Gesicht und könnte ihr Vertrauen in Opa Jo endgültig zerstören. Ob Jo Gerner tatsächlich dieses Risiko eingehen wird?

 

Wie es weitergeht, zeigt sich heute Abend ab 19.40 Uhr bei GZSZ.