GZSZ-Mesut: Mega Drama um Schauspieler Mustafa Alin

Mustafa Alin gehörte zu den beliebtesten Darstellern bei GZSZ. Jetzt sorgt er mächtig Ärger!

Mustafa Alin
Foto: Getty Images

Von 2011 bis 2017 stand Mustafa Alin als Mesut für GZSZ vor der Kamera. Und er hatte viele Fans. Nach seinem Ausstieg wurde es dann aber ziemlich ruhig. Bis jetzt! Doch er bringt sich nicht etwa durch eine neue Rolle ins Gespräch!

Mustafa Alin ist ein Corona-Leugner

Mustafa Alin sorgt mit wirren Videos in den sozialen Netzwerken für Furore. Er leugnet die Corona-Pandemie, will vermeintliche Lügen aufdecken. Und es wird noch krasser: Der 43-Jährige hat sich sogar in ein Krankenhaus in Hannover geschlichen, um zu zeigen, dass diese gar nicht so überfüllt sind, wie es heißt.

"Stiller geht's wohl kaum in den Krankenhäusern. Von Pandemie keine Spur", so der Schauspieler. Er behauptete auf jeder Station gewesen zu sein, doch da sei nichts! Von dem Besuchsverbot und anderen Maßnahmen, erwähnt er aber nichts...

Die Fans sind sauer

Seine Fans finden die Aktion alles anders als cool. Sie sind sauer! "Schämen Sie sich was Sie alles machen um etwas Aufmerksamkeit zu bekommen", "Ich finde es unmöglich was sie gemacht haben. Dass Sie sich nicht schämen" oder "Du hast vorgegeben starke Schmerzen zu haben, nur um in den Krankenhäuser rumzuschnüffeln! Und neben an lag dann wirklich einer mit Schmerzen und musste länger warten weil du die Zeit der Ärzte und Schwestern verschwendet hast", kommentieren sie wütend auf seiner Instagram-Seite.

Das wurde aus Mustafa Alin:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.