GZSZ: Mord-Ananas wird versteigert

Sie ist das wohl berühmteste Stück Obst der Soap-Geschichte: Die eiserne Deko-Ananas, mit der Maren (Eva Mona Rodekirchen) Frederic (Dieter Bach) erschlug, hat inzwischen Kultstatus erreicht. Immer wieder tauchte die Mordwaffe in der Serie auf - obwohl die drei Komplizinnen Katrin, Anni und Maren die Tatwaffe eigentlich mehrfach verschwinden lassen wollten.

GZSZ Ananas
GZSZ Ananas Foto: RTL-Rolf Baumgartner
JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Nun ist das Serien-Aus für die Ananas allerdings unausweichlich: Das gute Stück wird jetzt nämlich für den guten Zweck versteigert. Janina Uhse und Ulrike Frank brachten die wohl berühmteste GZSZ-Requisite mit zu "Guten Morgen Deutschland", wo Moderator Wolfram Kons den Vorschlag machte, das Corpus Delicti zur Versteigerung anzubieten. Gesagt, getan. Mittlerweile liegt das Höchstgebot schon bei über 1.500 Euro und die Auktion läuft noch drei Tage. Der Erlös kommt im Rahmen des RTL Spendenmarathons Kinderhilfsprojekten zugute.

So haben am Ende alle was davon - und die GZSZ-Stars sind sicher froh, dass die leidige Mord-Episode damit endgültig abgeschlossen ist...

Jetzt HIER kostenlos für inTouch WHATSAPP-NEWS anmelden: