GZSZ: Schockierendes Mobbing-Drama hinter den Kulissen!

Arme Janina Kranz! Erst vor wenigen Wochen stieg sie bei "GZSZ" ein. Jetzt muss sie sich böse Anfeindungen im Netz gefallen lassen...

Janina Kranz
Foto: TVNOW / Rolf Baumgartner

Neuzugang Karla (Janina Kranz) sorgt derzeit für reichlich Ärger im Kolle-Kiez. Die fleißige Praktikantin versucht alles, um bei Chefin Emily (Anne Menden) Eindruck zu schinden. Dabei zeigt sie immer wieder ihre böse Seite. 

 

"So ne Fresse will niemand bei GZSZ haben"

Bei den Zuschauern kommt der Neuzugang überhaupt nicht gut an. "Sorry, aber so 'ne Fresse will niemand bei GZSZ haben. Manche Menschen gehören nicht ins TV und wenn sie nicht anders lernen, werden sie es anhand von Hass der Zuschauer spüren", schrieb ein Fan auf Twitter. Er wolle mit seiner Meinung auf keinen Fall zurückhalten. "Könnt euch ja mit Watte einwickeln", riet er.

GZSZ-Comback: Sie kommt zurück!
 

GZSZ-Comback: Sie kommt zurück!

 

So lustig reagierte Janina auf die Hater-Kommentare

Und Janina? Die nimmt solche Angriffe mit Humor. In einem kurzen Instagram-Clip zeigte sie sich mit aufgeklebten Wattepads. "Ich hatte jetzt keine Watte. Aber es scheint zu funktionieren. Ich fühl' mich nicht schlecht. Also danke für deinen netten Ratschlag", sagte sie. 

Bei den Zuschauern kommt die Aktion super an. "Ich feier dich für deine mega geile Aktion auf die blöden Hater-Kommentare. Nur für deine lustigen Reaktionen würde ich mir fast wünschen, dass die weiter machen mit den blöden Kommentaren", schrieb ein Follower. Und auch Janinas "GZSZ"-Kollegen sind begeistert. "Großartig", kommentierte beispielsweise Timur Ülker.