GZSZ: Selbstmord-Drama!

Schockierende Szenen bei GZSZ: Nimmt sich Luis wirklich das Leben?

GZSZ: Selbstmord-Drama
Foto: MG RTL D / Rolf Baumgartner

Luis hatte es in der Vergangenheit wirklich nicht leicht. Er wurde in der Schule böse gemobbt. So sehr, dass er keinen anderen Ausweg mehr sieht, als sich selber das Leben zu nehmen!

Thomas Drechsel: So hat er sagenhafte 30 Kilo abgenommen!
 

GZSZ-Schauspieler Thomas Drechsel: Serientod für Tuner

 

Bringt sich Luis um?

Ein Video von ihm, dass ihn dabei zeigt, wie er masturbiert, macht ihm das Leben schwer. Erst wird er von seiner Mitschülerin Brenda erpresst. Doch dann stellt sie das Video tatsächlich ins Internet. Ein riesen Schock für den Teenie, der nicht weiß, wie er mit dieser Situation umgehen soll.

Und es wird noch schlimmer für ihn. Denn jetzt wird Luis auch noch körperlich angegriffen! Jetzt sieht er keinen Ausweg mehr, als sich selber etwas anzutun. Doch zieht er es wirklich durch? Oder kommt er doch noch zur Vernunft?

 

"Finaler Auslöser, also sozusagen der Tropfen, der das Fass zum Überlaufen gebracht hat, war eine Situation vor der Schule: Luis wird eh schon von allen ausgelacht, dass er beim Masturbieren gefilmt wurde. Jetzt wird er auch noch physisch angegangen und mit Schleim bespritzt. Das ist zu viel für den mit der Situation gestressten und dadurch mitgenommenen Luis", verrät der Darsteller Maximilian Braun im Interview mit RTL.

 

Das Thema Mobbing ist wichtig

Für Maximilian Braun ist es selbstverständlich, ein Thema wie Mobbing nicht einfach unter den Teppich zu kehren.

"Auf jeden Fall sollte Mobbing thematisiert werden. Gerade wir bei GZSZ haben die Option, auch Dinge zu zeigen, die gerade nicht so gut laufen. Mit unserer Reichweite haben wir die Möglichkeit, Dinge zu verändern und Lösungswege für die Zuschauer aufzuzeigen. Und wenn sich jemand darüber aufregt, dann zeigt das, dass denjenigen das Thema berührt. Das ist schon mal nicht schlecht, um sich damit auseinanderzusetzen", erklärt er weiter.

GZSZ, Mo -Fr, 19.40 Uhr, RTL

Suizid-Gedanken? Kreisen deine Gedanken darum, sich das Leben zu nehmen? Sprich mit anderen Menschen darüber. Hier findet ihr Hilfe: Unter 0800/111 0 111 oder 0800/111 0 222 findet ihr kostenfrei Hilfsangebote in vermeintlich auswegslosen Lebenslagen.