Hai-Attacke auf Mallorca: Urlauber verletzt

InTouch Redaktion
Blauhai-Symbolbild
Foto: iStock/Vpommeyrol

Die letzte Hai-Attacke auf Mallorca ist erst vier Wochen her. Nun erschüttert ein erneuter Angriff die Badegäste auf der beliebten Urlaubs-Insel.

Die Südost-Küste der Insel am Samstagnachmittag gegen 14:30 Uhr: Wie jeden Tag planschten die Urlauber im Wasser, als sich unter ihnen plötzlich ein dunkler Schatten entlangschlängelte. Ein Hai.

Festgebissen: Ginge es nach Joop, bräuchte Julia Roberts für ihr Lächeln einen Waffenschein.
 

Wolfgang Joop: Hai-Alarm bei Julia Roberts?

Laut dem Portal "Diario de Mallorca" war es ein Blauhai von etwa zwei Metern Länge.

 

Der Hai verletzte einen Urlauber

Zwar soll der sich ausversehen in die Nähe der Küste verirrt haben, Mittleid konnte man mit dem ungebetenen Gast dennoch nicht haben. Denn: Der Hai verletzte einen badenden Urlauber.

Bei dem Verletzten soll es sich um einen Ausländer handeln, berichtete die Webseite weiter. Zunächst hieß es, der Urlauber sei gebissen worden - später stellte sich jedoch heraus, dass es sich um eine Abschürfung handelt: Offenbar streifte der Hai, dessen Haut sehr rau ist, den Badegast am Unterarm.

Die übrigen Badegäste wurden sofort angewiesen, das Wasser zu verlassen. Daraufhin gelang es Helfern, den Hai mit einem Jetski wieder aufs offene Meer hinaus zu scheuchen. Das Tier konnte anschließend nicht mehr aufgefunden werden.