intouch wird geladen...

Hakim-Michael Meziani: Mein Vater wollte mich entführen!

Hakim-Michael Meziani

Hakim-Michael Meziani erzählt von seiner Kindheit
Hakim-Michael Meziani erzählt von seiner Kindheit WENN.com

schraubt nicht nur in der ARD-Telenovela "Rote Rosen" gern an Motorrädern herum, sondern ist auch privat handwerklich sehr begabt. Nach der Trennung seiner Eltern war der Schauspieler der einzige Mann im Haus und musste sich deshalb selbst helfen.

Nun machte der 49-Jährige ein erschreckendes Geständnis. Als er noch ein kleiner Junge war und seine Eltern sich trennten, lebte er mit der ständigen Angst, seiner Mutter weggenommen zu werden. „Mein Vater, ein Algerier, schlug vor, dass meine Schwester bei meiner Mutter bleibt und ich zu ihm kommen sollte. Das wollte meine Mutter nicht“, erklärt er im Gespräch mit SchöWo. „Vor Gericht wurde ihr dann das Sorgerecht für uns beide zugesprochen. Daraufhin drohte mein Vater, mich entführen zu wollen. Als Junge habe ich oft mit bangem Blick auf die Haustüre gestarrt, weil ich fürchtete, dass jemand kommt und mich mitnimmt.“

Die Angst war so groß, dass die kleine Familie an einem geheimen Ort lebte und eine geheime Telefonnummer hatte. Seinen Vater lernte Meziani nie kennen. „Nach dem Abi wollte ich ihn suchen, habe aber von einer Cousine erfahren, dass er drei Jahre zuvor gestorben war“, erinnert er sich zurück.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';var basic4Fallback = mobile_basic4Fallback = '
';var basic5Fallback = mobile_basic5Fallback = '
';var basic6Fallback = mobile_basic6Fallback = '
';