Halle Berry beweist Stärke nach ihrer Trennung

Jetzt beweist Halle Berry (49) einmal mehr, dass sie nicht nur als 007-Bondgirl taff und stark ist, sondern auch im wahren Leben. Gerade erst vor zwei Wochen bestätigte sie die Trennung von ihrem Ehemann Olivier Martinez (49), der auch der Vater ihres zweiten Kindes Maceo (2) ist.

Halle Berry hat die nächste Trennung hinter sich
Ihr geht es überraschend gut nach der Trennung
Foto: WENN.com

Jetzt werden die beiden also klären müssen, wer das Sorgerecht für den Kleinen bekommt – keine leichten Zeiten, die da auf Halle zukommen.

Doch davon lässt sie sich nicht unterkriegen, wie sie jetzt im Interview mit „Extra TV“ klarstellt. Auf die Frage, wie es ihr jetzt ginge, antwortete die 49-jährige unerwartet cool: "Es geht mir ganz okay, wirklich! Ich mache einfach weiter und bin wirklich froh, hier zu sein." Übung in schmerzhaften Trennungen hat sie ja leider schon. Die Ehe mit Olivier ist nun schon ihre dritte Ehe, die zerbricht. Und dann kam 2010 auch die Trennung von ihrem damals Verlobten und Vater ihres ersten Kindes, Gabriel Aubry, hinzu.

Daher weiß die Schauspielerin mittlerweile: "Immer, wenn du eine schwierige Phase in deinem Leben durchmachst, ist es am besten, wenn du dich nicht zu sehr auf dich selbst konzentrierst, sondern auf andere." Von der Kritik ihres ersten Ehemannes David Justice lässt sie sich deswegen auch nicht unterkriegen. Der stänkerte nämlich kürzlich erst auf Twitter gegen seine Ex: "Ich, Eric, Gabriel und Olivier waren alle ihre ‚Ritter in leuchtender Rüstung’ – bis es zu Ende war. Danach wurden wir zu den schlimmsten Typen der Geschichte!“