Handball-Legende Bernhard Kempa ist tot

InTouch Redaktion
Bernhard Kempa ist tot
Foto: dpa

Jahrelang hat Handball-Legende Bernhard Kempa für Deutschland auf dem Feld alles gegeben, jetzt müssen wir uns von ihm verabschieden. Im Alter von 96 Jahren ist Bernhard Kempa nach wochenlanger Krankheit gestorben. 

Thomas Lander, Präsident von Bundesligist "Frisch Auf Göppingen", bestätigte Kempas Tod. Der Handballer hatte selbst bei dem Verein gespielt.

In den 50er Jahren wurde Kemper als bester Handballer der Welt gehandelt und holte als Spieler und Trainer zahlreiche Titel. Neben etlichen Erfolgen mit "Frisch Auf Göppingen" gewann er mit der Nationalmannschaft auch zwei WM-Titel im Feldhandball.

Zwillingsschwestern sterben am selben Tag
 

Chester Bennington: Der "Linkin Park"-Sänger ist tot!

"Wir trauern um einen der größten Sportler, die Deutschland hervorgebracht hat. Was der deutsche Handball dem Spieler und Trainer Bernhard Kempa verdankt, ist kaum in Worte zu fassen. Bernhard Kempa hat Handballgeschichte geschrieben und bleibt mit dem nach ihm benannten Kempa-Trick Teil der DNA unseres Sports“, sagte Andreas Michaelmann, Präsident des deutschen Handball-Bundes.

Bernhard Kempas eigener Handball-Trick ist ein Angriffs-Spielzug und weltberühmt. Jeder Handballer kennt ihn. Eins ist klar: Im Sport wird Bernhard Kempa auf ewig weiterleben.