Harry Potter: Synchronsprecher mit 27 Jahren erschossen

Harry Potter Fans rund um den Globus sind erschüttert. Der brasilianische Synchronsprecher des Zaubereres wurde mit 27 Jahren erschossen.

Brasilianischer Synchronsprecher von Harry Potter wurde erschossen
Brasilianischer Synchronsprecher mit 27 Jahren erschossen
Foto: GettyImages

Autorin J.K. Rowling zeigte sich zutiefst betroffen und bekundete auf ihrer Twitterseite ihr Beileid.

„Hoffnungslos traurig, gehört zu haben, dass Caio César, die brasilianische Stimme von Harry Potter, mit 27 Jahren verstorben ist. Meine Gedanken sind bei seiner Familie“, schreibt sie dort.

César war als Polizeikommisar tätig und soll während eines Einsatzes von einer tödlichen Kugel getroffen worden sein, berichtet das Us Magazine.

"Jeder hat die Stimme von Caio César schon einmal irgendwo gehört. Ich hatte die Ehre, einige Male mit ihm zusammen zu arbeiten“, erklärte Charles Emmanuel, der Synchronsprecher von Ron Weasley.

Der Tod von César, der dem Schauspieler Daniel Radcliffe auch in anderen Filmen seine Stimme lieh, ist ein großer Verlust für seine Famile und alle Beteiligten. Er wird ihnen immer als großartiger Mann und Kollege in Erinnerung bleiben.