Hartz IV: Das ist das härteste Jobcenter in Deutschland

InTouch Redaktion
Hartz-IV: Gibt es bald keine Sanktionen mehr?
Foto: iStock

Wenn Hartz IV-Empfänger die Maßnahmen vom Jobcenter ablehnen, kann das Jobcenter das Geld kürzen. Sanktionen sind bei den Behörden nicht selten – jetzt wurde enthüllt, was das härteste Jobcenter in Deutschland ist.

Einige Jobcenter scheinen richtig hart durchzugreifen – bei anderen geht es dagegen etwas lockerer zu. Im Jahr 2017 wurden laut der „Bild“-Zeitung insgesamt 952.839 Sanktionen verhängt.

Die meisten Strafen gab es in dem Jobcenter Passau, gefolgt von Gotha, Rosenheim und Berlin Treptow-Köpenick. Im Hochtaunuskreis gab es mit nur 4,2 Prozent die wenigsten Sanktionen.

 

In NRW wurden die meisten Strafen verhängt

Auf das Bundesland gesehen führt Nordrhein-Westfalen die Sanktionen an. In NRW wurden 222.831 Strafen verhängt, danach folgen Berlin (143.601) und Niedersachsen (87.545). Im Jobcenter Odenwaldkreis wurden besonders viele Sanktionen wegen Meldeversäumnissen verhängt. In Kronach (Bayern) sind die Strafen deutlich zurückgegangen.