Heidi Klum ätzt gegen Seal: "Ich musste immer Mutter und Vater zugleich sein"

Würden wir den Aussagen der Pressesprecher und Manager von Hollywood-Stars glauben, sind sämtliche Trennungen freundschaftlich und friedlich. Dass dem nicht immer so ist, können wir uns da meist nur denken.

Heidi Klum
Foto: wenn

Auch bei Heidi Klum und Seal wollte man dem Frieden nicht so trauen, als Heidi dann kurz nach der Trennung schon mit ihrem Bodyguard auf Familie machte.

So überrascht es auch nicht, das erst Seal gegen Heidi ätzt und diese jetzt öffentlich zurückschlägt.

Gegenüber dem Magazin "Redbook" sagt sie, dass sich seit der Trennung von Seal 2012 nicht so viel geändert hat. „Seal war nie ein typischer Dad, der morgens aus dem Haus ging und abends zurückkam. Er war immer viel auf Reisen. Die Kinder wussten, dass das Teil seines Jobs war", so neutral das zunächst auch formuliert scheint, so unmissverständlich ist da auch die Anklage, dass Seal sich offenbar nicht so intensiv um die Kinder gekümmert hat. Schließlich hat ja auch Heidi einen Job, der viel Reiserei von ihr verlangt. "Ich musste immer schon Mutter und Vater zugleich sein“, schiebt sie hinterher und beseitigt jeden Zweifel, wie diese Ansage zu verstehen ist.

Derzeit ist Heidi Klum mit Vito Schnabel zusammen, der in der Öffentlichkeit aber mittlerweile weit weniger in Erscheindung tritt als seine Vorgänger.