Heidi Klum: Beauty-Schock! Was ist bloß mit ihrem Gesicht passiert?

Huch, was ist denn mit Heidi Klum passiert? Das Gesicht der "GNTM"-Chefin sieht irgendwie verändert aus...

Heidi Klum
Heidi Klum Foto: Getty Images

Als Heidi Klum bei der diesjährigen "Grammy"-Verleihung erschien, sorgte sie für reichlich Getuschel. Das Model sieht anders aus als sonst. Ihre Lachfalten sind plötzlich verschwunden. Und auch sonst wirkt ihr Gesicht irgendwie aufgepolsterter. Hat Heidi etwa dem Beauty-Doc einen Besuch abgestattet?

Das sagt der Experte zu Heidi Klums Gesicht

Sender RTL hat bei einem Experten nachgehakt. "Unter den Augen wirkt sie frischer. Und diese Lachfalten, obwohl sie richtig offen lacht auf dem Foto, sind fast vollständig verschwunden. Viel kriegt mach natürlich auch mit HD-Make-up hin, aber das gesamte Gesicht wirkt properer", urteilt der plastische Chirurg Dr. Michael König.

Hat Heidi etwa einen Eingriff machen lassen? "Man kann für so ein Event für 24 Stunden oder 48 Stunden nachhelfen. Es gibt nicht vernetzte Hyaluronsäure, die man in diese Bereiche einspritzen kann. Das Gesicht wirkt etwas voller, kriegt so einen leichten Glow, einen Frischeaspekt", so der Mediziner. Nach 2-3 Tagen nach diesem Eingriff sieht man wieder aus wie vorher.

Hat Heidi Klum zugenommen?

Auch eine Gewichtszunahme würde die Veränderung erklären. "Das spiegelt sich im Gesicht bei sehr schlanken Leuten sofort ab." Vielleicht hat Heidi in den letzten Monaten mit Ehemann Tom Kaulitz einfach etwas geschlemmt. Oder steckt womöglich sogar eine Schwangerschaft dahinter? Schließlich sagte gerade erste eine "GNTM"-Kandidaten mit ihren Tarotkarten voraus, dass Heidi nochmal Mama werden wird…

Drama um Heidis Tochter Leni! Mehr dazu erfahrt ihr im Video:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.