Heidi Klum beendet das Liebes-Versteckspiel

Überraschend reiste Heidi letzte Woche genau wie ihr Ex Vito Schnabel Richtung Alpen – und sorgte damit für jede Menge Spekulationen über ein Liebes-Comeback...

[inlineteaser:heidi Klum: li:t_inln_content]

Als der Lufthansa-Flug LH 453 am vergangenen Donnerstag um 17:26 Uhr Ortszeit in Los Angeles abhob, stand einer Passagierin die Freude ins Gesicht geschrieben: Heidi Klum (44)!

Und das lag nicht etwa daran, dass in der First Class zufällig Moderatoren-Legende Thomas Gottschalk (67) neben ihr saß und ihr mit einem Gläschen Schampus zuprostete. Sondern an ihrem Reiseziel: Über München ging es weiter nach Mailand.

Nur ein Zwischenstopp? Schließlich liegt die Italien-Metropole nur einen Steinwurf entfernt von St. Moritz. Na, klingelt da was? Genau: Dort hat ihr Ex Vito Schnabel (31) seine Galerie! Und genau der wurde dort am Freitagmittag im Schnee gesichtet. Ebenso gut gelaunt wie Heidi. Na, geht da wieder was zwischen der Model-Mama und dem Kunst-Händler?!

 

Heidi Klum hüllt sich noch in Schweigen

Bereits vor knapp zwei Wochen hatten sich die beiden für ein paar Tage in die Hamptons zurückgezogen, damals noch ganz geheim. Doch jetzt veröffentlicht Heidi selbst jeden kleinen Schritt ihres Trips... Auch Günther Klum gibt sich geheimnisvoll, als InTouch ihn am Telefon erreicht: „Heidi wird weiter von der Reise posten.“

Weil sie etwas ganz Besonderes vorhat? Knapp drei Monate liegt die Trennung zurück, Heidi stürzte sich in die Arbeit und flirtete mit Rennfahrer Lewis Hamilton. Vito tourte durch Deutschland, besuchte Kunstmuseen und hing mit Alina Baikova, einer guten Bekannten von Heidi, ab. Und er versah jeden, wirklich jeden ihrer Social-Media-Posts mit einem Herzchen. Genau jenes scheint er so bei Heidi erweicht zu haben. Liebes-Comeback im Schnee – mei wär das schee!