Heidi Klum: Böse Abrechnung von GNTM-Kandidatin

„GNTM“? Heidi Klum? Brauch ich nicht! Nach ihrem freiwilligen Ausstieg tritt Kandidatin Enisa noch einmal nach...

Heidi Klum
Foto: Getty Images

"Hallo werde ich sagen. Mehr gibt es aber auch nicht zu sagen!“ So lautete Enisa Bukvics knallharte Antwort, als InTouch sie auf Heidi Klum (45) anspricht. Auf den „About You Awards“ in München trafen die beiden Ladys erstmals nach Enisas freiwilligem Ausstieg von „Germany’s Next Topmodel“ wieder aufeinander. Zwischen ihnen herrschte jedoch Eiszeit.

 

Enisa macht Heidi Klum schwere Vorwürfe

Stattdessen erklärt sie uns, warum sie die Show vorzeitig verlassen hat. „Ich wollte in diesem Moment einfach nur nach Hause. Es gab wichtigere Dinge, um die ich mich in dieser Zeit kümmern musste“, erklärt Enisa. „Die Negativität in der Villa war schwer für mich. Dazu kam dann das Heimweh.“ Zudem wurde Enisa ständig mit ihrem berühmten Freund, dem YouTuber Simon Desue (27), in Verbindung gebracht. Eine Tatsache, die ihr mächtig gegen den Strich ging. „Es ist nervig, wenn man immer nur als ‚Freundin von‘ bezeichnet wird. Diesen Satz habe ich sehr oft gehört. Ich bin mein eigener Mensch“, wettert sie.

Ob sie den Abgang mittlerweile bereut? „Nein! Für mich war es die richtige Entscheidung“, so die 24-Jährige. „Ich habe mein Bestes gegeben, aber ich habe gemerkt, die Show ist nicht das Beste für mich. Meine Gesundheit hat darunter gelitten. Deswegen will ich lieber etwas machen, was besser für mich ist.“ Was genau das sein soll, kann uns Enisa allerdings nicht erklären. „Ich nehme jeden Tag, wie er kommt, und lebe den Moment. Ich habe auch einige Angebote, über die ich aber noch nicht sprechen kann.“ Wir sind gespannt, wann, wo und ob wir das Model wiedersehen…