Heidi Klum: Drama in L.A.! Skandal-Bilder von Tochter Leni!

Riesenärger mit Tochter Leni: Die 15-Jährige ist mitten in der Pubertät – und Heidi Klum scheinbar machtlos. Die Schock-Fotos seht ihr im Video:

Gemotze, Geheule, totaler Aufstand – und dann diese Klamotten! Herrje, was ist denn bloß mit meinem Kind los? Diese Frage stellen sich wohl alle Eltern von pubertierenden Teenagern eines Tages. Vierfach-Mama Heidi Klum (46) durchlebt das Hormon-Karussell derzeit zum ersten Mal mit Tochter Leni: Scheinbar provoziert die 15-Jährige ihre Mutter und den Rest der Welt, wo sie nur kann. Seit einiger Zeit trägt sie bevorzugt bauchfreie Tops und tief ausgeschnittene Oberteile. Und wehe, Mutti legt ein Veto ein!

Dabei meint Heidi es doch nur gut. Vielleicht ein bisschen zu gut, wie sie selbst gesteht: „Ja, ich bin eine Helikopter-Mum, weil ich Angst um sie habe“, gab Heidi Klum im Gespräch mit Celebrity-Bloggerin Roxy Manning zu. Lenis textilarmer Kleidungsstil ist allerdings nicht das einzige Problem: Ihr neuester Körperschmuck dürfte ihre Mutter richtig auf die Palme gebracht haben. Neuerdings trägt Leni nämlich drei kleine schwarze Punkte am Finger – gut sichtbar und offenbar nicht abwaschbar. Oje! Für Mama Heidi dürften Tattoos zwar im Grunde kein Problem sein, schließlich hat sie selbst diverse Verzierungen auf der Haut. Aber mit 15 Jahren? Das ist eindeutig zu früh! 

 

Heidi Klum im Erziehungsstress

Heidi Klum nämlich aus eigener Erfahrung, wie schnell man ein Tattoo bereuen kann. Schließlich musste sie sich die Permanent-Erinnerung an Ex-Mann Seal (56) nach der Trennung in diversen Laser-Sitzungen vom Unterarm entfernen lassen. Was schmerzhaft, langwierig und nebenbei zehnmal so teuer ist wie das Stechen. Okay, Lenis Mini-Tattoo am Finger mag dezent sein – aber jeder, der tätowiert ist, weiß: Wer damit erst mal anfängt, will nach dem ersten meist ganz schnell das zweite Tattoo. Und das dritte…

Heidi Klum und Tom Kaulitz
 

Heidi Klum: Nachwuchs! Sie macht es offiziell

Aber wie ist Leni überhaupt zu dem Tattoo gekommen? Kaum vorstellbar, dass Heidi oder Papa Seal ihrer Tochter eine Einverständniserklärung zum Tätowierer mitgegeben haben… „Sie ist kein Kind mehr und auch noch keine Erwachsene“, seufzte Heidi kürzlich. „Also ist sie in dieser komischen Phase, in der sie versucht, herauszufinden, wer sie ist.“ Und das kostet eine Menge Nerven – bei allen Beteiligten. Heidi hat sich vorgenommen, in Konfliktsituationen lieber einzuatmen statt auszurasten. Sie möchte ihrer Tochter mit Verständnis begegnen. „Ich versuche, für sie da zu sein und zuzuhören. Und mit ihr über alles zu reden. Das ist das Wichtigste“, sagt sie. Auch für den eigenen Seelenfrieden. Denn Lenis Pubertät ist nur der Anfang: Bei Lou (10) mag es noch ein paar Jährchen dauern, aber bei Henry (14) und Johan (12) geht die wilde Phase bald los.

Heidi Klum im Wandel der Zeit - so sehr hat sich die Model-Mama verändert: