Heidi Klum: GNTM-Drama! ProSieben zieht eine radikale Konsequenz

InTouch Redaktion

Als Chefin hat sie das Kommando. Doch geht sie dabei nicht zu weit?

Heidi Klum: Sind diese beiden ihre geheimen GNTM-Finalistinnen?
Foto: Getty Images

Die ersten Dreharbeiten für die 13. Staffel von Germany’s next Topmodel fanden im Paradies statt! Klingt fantastisch und nach einem Sechser im Lotto für die Bewerberinnen. Doch Modeldompteurin Heidi Klum (44) sorgt dafür, dass zumindest für ihre Kandidatinnen kein Urlaubsfeeling in der Karibik aufkommt. Denn die fünfzig jungen Frauen werden in der ersten Episode mit fragwürdigen Methoden auf ihre Model-Tauglichkeit getestet...

 

Geht Heidi Klum zu weit?

Die Teenager müssen in kompletter Wintermontur bei über 30 Grad Hitze Trampolin-Springen! Trotz der brütenden Temperaturen hat die Modelmama kein Mitleid mit den Mädchen: „Möchte man den Job haben, muss man da eben durch!“ Als Chefin nimmt sie kalt die gesundheitlichen Risiken in Kauf, denen sich die Nachwuchsmodels aussetzen.

Heidi Klum
 

GNTM 2018: Skandal um die Kandidatinnen

Es ist nicht der erste Skandal um ihre Erfolgsshow. „Der Quoten-Druck ist brutal“, sagt ein Mitarbeiter. Heidi und ihr Team tun alles dafür, um zu unterhalten. „Je mehr Dramen und Tränen, umso besser. Auf die Kandidatinnen wird dabei keine Rücksicht genommen.“ Mit ihren Jury-Kompagnons Thomas Hayo (49) und Michael Michalsky (50) macht sich Heidi währenddessen eine schöne Zeit mit Kippchen und Wein am Strand. Doch egal, wie daneben Heidis Aktionen auch sind – der Erfolg gibt ihr immer noch Recht.

 
Trendige Sneaker auf otto.de entdecken