Heidi Klum: Jetzt setzt sie ihr Glück leichtfertig aufs Spiel

Auf ihr Gewicht zu achten, gehört bei Heidi Klum zum Beruf. Doch verliert sie dabei ihre Gesundheit aus den Augen?

Heidi Klum
Foto: Imago

Zehn Tage lang nichts essen und nur ein Gemisch aus Zitronensaft, Ahornsirup, Cayennepfeffer und Wasser trinken? Ja, das tut sich Heidi Klum bei jedem Gramm zu viel auf den Rippen an. Sie selbst spricht nur von einer "Körperreinigung".

Die Saft-Kur schädigt die inneren Organe

Dabei ist diese extreme Form des Fastens alles andere als reinigend oder gesund. Ganz im Gegenteil! "Risiken wie eine hohe Nierenbelastung sind nicht auszuschließen. Auch geht ein hoher Anteil an Muskelmasse verloren, die man hinterher mühsam wieder aufbauen muss", so Ernährungsexpertin Dörte Wilke. Im Fall des It-Girls Peaches Geldof († 25) soll die Diät 2014 sogar zum Tod geführt haben.

"Extreme Schwankungen im Elektrolythaushalt können zu akutem Herzstillstand führen", sagte damals eine Sprecherin des britischen Diätetik-Verbands. Besonders bitter: Heidi zieht ihre ganze Familie mit in ihren Diät-Wahn hinein. Auch ihr junger Ehemann Tom Kaulitz und Model-Tochter Leni sollen schon in den gefährlichen "Genuss" gekommen sein. Wie kann Heidi nur so verantwortungslos sein?

Ehe-Fiasko! Jetzt zerstört Heidis Schönheitswahn alles:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

(*Affiliate Link)