Heidi Klum: Knallharte Abrechnung! "GNTM"-Kandidatin packt aus

Was wohl Modelmama Heidi Klum dazu sagt? Ex-Kandidatin Elena Carrière lästert über "Germany's next Topmodel".

Heidi Klum
imago

Der Startschuss ist gefallen! Heidi Klum sucht für die nächste Staffel von "Germany's next Topmodel" wieder talentierte Nachwuchsmodels. Auch Elena Carrière versuchte 2016 ihr Glück, landete sogar auf den zweiten Platz. Doch heute ist sie überhaupt nicht mehr gut auf die Show zu sprechen...

Elena Carrière: "Das muss sich eigentlich keine Frau antun!"

Im Interview mit "Place to B Stars & Stories“ rechnet die Tochter von Schauspieler Mathieu Carrière jetzt knallhart mit Heidis Sendung ab. "Mit dem Wissen und der Einstellung, die ich jetzt habe, würde ich nicht noch einmal mitmachen", stellt sie klar.

„Ich glaube, ich bin mittlerweile zu selbstbewusst und mir ist mittlerweile auch bewusst, was Backstage so vor sich geht. Das muss sich eigentlich keine Frau antun – auch kein Mann“
Elena Carrière

Puh, ganz schön harte Worte!

So hart ist das Modelleben wirklich

In der Sendung wird das Modeln oft als Traumjob schlechthin dargestellt. Doch abseits der Kamera sieht es ganz anders aus. "Die Branche ist von außen viel glamouröser, als sie eigentlich ist. Das wahre Modelleben ist nicht geil. Es bringt keinen Spaß", so Elena weiter. "Das wahre Modelleben bringt erst Spaß, wenn du irgendjemand bist, also ganz oben. Die Ablehnung bei Castings – da musst du mental schon ziemlich stark sein, um das entspannt durchzuziehen."

 Kriselt es zwischen Heidi und Ehemann Tom Kaulitz? Mehr dazu erfahrt ihr im Video:

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';var basic4Fallback = mobile_basic4Fallback = '
';var basic5Fallback = mobile_basic5Fallback = '
';var basic6Fallback = mobile_basic6Fallback = '
';