Heidi Klum: Krieg um die Kinder! DAS ist ganze Wahrheit hinter dem Streit

Heidi Klum will die Kids im Herbst nach Deutschland bringen, aber ihr Ex Seal sperrt sich – jetzt kommt es zum Showdown vor Gericht…

Heidi Klum
Getty Images

Die Modelmama will ihren Lebensmittelpunkt vorübergehend in die alte Heimat verlegen, Seal verweigert die Erlaubnis. Tatsächlich geht es beim Tauziehen um die Kids jedoch um mehr.

Wegen Corona findet die nächste Staffel von „Germany’s Next Top model“ hauptsächlich in Deutschland statt. Weil Heidi Klum dafür ab Oktober fast vier Monate vor Ort sein muss, will sie ihre vier Kids nicht in Los Angeles zurücklassen. Alles verständlich – aber die Sache hat einen Haken: Sie teilt sich das Sorgerecht mit ihrem Ex-Mann Seal, braucht also dessen Zustimmung. Die hatte er zwar schon erteilt, doch nun legte er doch sein Veto ein, weil er in Pandemie-Zeiten um die Gesundheit der Kinder fürchtet.

Dass sich Seal plötzlich als Superdaddy präsentiert, geht Heidi offenbar mächtig gegen den Strich: Per Eilantrag forderte sie nun eine Anhörung vor Gericht, um seinen Einspruch anzufechten – auch mit der Begründung, dass er kaum mehr eine Rolle im Leben von Leni (16), Henry (14), Johan (13) und Lou (10) spiele. „Die Kinder verbringen den größten Teil ihrer Zeit ausschließlich bei mir. Bei Seal sind sie nur sporadisch“, stellt sie klar. Und weiter: „Unsere vier Kinder haben nun mehrfach sowohl mir als auch ihm – soweit ich das sehe – deutlich gesagt, dass sie nicht ohne mich in Los Angeles bei ihrem Vater bleiben möchten.“

Heidi Klum kämpft um ihre Kinder

Da der das aber offenbar nicht akzeptieren will und eine außergerichtliche Einigung platzte, deutet nun alles auf eine knallharte Auseinandersetzung hin. Zumal das Verhältnis aller Beteiligten wohl schon länger angespannt ist. Auch dafür nennt Heidi ein Beispiel: „Als die Kinder letztes Weihnachten bei ihrem Vater verbrachten, weinten Lou und Johan und baten mich, sie nach ein paar Tagen abzuholen.“

In einem handschriftlichen Brief an Seal bezog auch ihre Älteste Leni ganz klar Position: Sie fleht ihren Adoptivvater an, ihr und ihren Geschwistern nicht im Weg zu stehen. Leni setzte große Hoffnungen auf den zwischenzeitlichen Umzug nach Deutschland, sie soll unter anderem ein Fotoshooting für die deutsche „Vogue“ planen. Ob ihre Bitte Seal zum Einlenken bewegt? Sonst dürfte der Streit richtig schmutzig werden: Heidi hat bereits US-Star-Anwältin Laura Wasser engagiert, die unter anderem Angelina Jolie bei der Trennung von Brad Pitt vertrat. Dort wurde bekanntlich auch mit allen Mitteln ums Sorgerecht gekämpft. Seal sollte sich also besser warm anziehen…

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';var basic4Fallback = mobile_basic4Fallback = '
';var basic5Fallback = mobile_basic5Fallback = '
';var basic6Fallback = mobile_basic6Fallback = '
';