Heidi Klum: Liebes-Drama mit Tom Kaulitz

InTouch Redaktion

Bislang Shermine Shahrivar das schöne Model an der Seite von Tokio-Hotel-Star Tom Kaulitz. Für ihre Nachfolgerin Heidi Klum hat sie jetzt eine klare Botschaft …

Ja, das muss wehtun.

Heidi Klum: Nach Knutsch-Foto! Jetzt wird Klartext gesprochen
Foto: Getty Images

Bis vor Kurzem sah man Shermine Shahrivar (35) an der Seite von Tom Kaulitz (28). Jetzt ist sie offenbar abgemeldet. Denn der Tokio-Hotel-Gitarrist trifft sich plötzlich mit einem anderen deutschen Model: Heidi Klum (44).

Heidi Klum
 

Heidi Klum: Das geht zwischen ihr und Tom Kaulitz

Erst dachte man, das mit Heidi und Tom sei nur ein kurzer Flirt, vergessen und vorbei am nächsten Morgen. Vor zwei Wochen besuchten die beiden ein Promi-Event im Szene-Restaurant „Delilah“ in West Hollywood, in seinem SUV brausten sie danach in die Nacht hinein. Doch der wilden Partynacht folgte ein Nachspiel. Vergangene Woche wurde Tom in der bewachten Villen-Siedlung am Mulholland Drive in Los Angeles gesehen, in der Heidi mit ihren Kindern wohnt. „Nachdem Michael Michalsky die beiden miteinander bekannt gemacht hat, verbringen sie Zeit miteinander“, zitiert die „Bild“-Zeitung einen Vertrauten der beiden.

Heidis andauerndes „Tête-à-Tom“ scheint Shermine Shahrivar so gar nicht zu gefallen. Angesprochen auf die Beziehung wünscht sie den beiden zwar alles Gute, doch diese eine fiese Spitze konnte sie sich nicht verkneifen: „Jetzt hat Heidi halt fünf Kinder.“ Deutlicher konnte sie damit wohl kaum auf den Altersunterschied von 16 Jahren anspielen, der Tom und Heidi trennt. Diesen kleinen, gemeinen Satz kann Heidi aber durchaus auch als gut gemeinte Warnung verstehen: Vorsicht, Tom ist ein Toyboy, der wirklich „nur“ spielen will...

 
Trendige Sneaker auf otto.de entdecken