Heidi Klum: Lüge aufgeflogen! Sie hat allen etwas vorgemacht

Auf Instagram wirbt die „GNTM“-Chefin für Umweltschutz. Doch für Heidi Klum selbst gelten offenbar andere Regeln. Die entlarvenden Bilder seht ihr im Video:

Umwelt-Not und Klimakrise? Brandheiße Themen, bei denen auch Heidi (46) mitmischen will! Kürzlich repostete sie ein Video, das Umweltaktivistin Greta Thunberg (16) während ihrer bewegenden Rede beim UN-Klimagipfel in New York zeigte. Dazu die Worte: „Auch heute gehen junge Leute weltweit auf die Straße und fordern die Politiker dazu auf, in Sachen Klimawandel zu handeln. Dabei sollten sie nicht den Schulunterricht verpassen müssen – für eine Krise, die sie nicht einmal selbst ausgelöst haben.“

 

Ist Heidi Klum eine Öko-Schwindlerin?

Nette Geste, Heidi. Prominente Unterstützer sind stets willkommen. Aber wie umweltfreundlich ist Heidi eigentlich, wenn etwas mehr nötig ist als ein bisschen Tipperei auf dem Handy? Der Reality-Check zeigt: Bei ihrer privaten Öko-Challenge schneidet die „GNTM“-Chefin ganz schlecht ab! Heidi sitzt deutlich öfter im Flugzeug als auf dem Fahrrad, fährt am liebsten dicke Schlitten und gönnt sich auch gern mal Urlaub auf der Luxus-Jacht – mit ein paar Tausend PS unterm Kiel!

Heidi Klum und Tom Kaulitz lüften ein Geheimnis
 

Heidi Klum: Aus und vorbei! Sie macht offiziell Schluss

Ihre alljährlichen Halloween-Partys sind ein gesellschaftliches Highlight, aber ein Tiefpunkt in Sachen Plastikmüll. Und selbst beim Frühstücks-Smoothie im To-go-Becher nutzt Heidi einfach das bewährte Castingshow-Verfahren: erst leer saugen, dann wegschmeißen. Wie lautet doch gleich Gretas Appell an die Welt? Wir alle müssen etwas tun! Heidis Antwort ist wohl: „Okay! Fangt schon mal ohne mich an…“