Heidi Klum: Mega Aufstand gegen die GNTM-Chefin!

InTouch Redaktion

Ausgerechnet ein paar Jugendliche könnten Heidi Klum jetzt gefährlich werden!

Von allen Seiten steht Heidi Klum (44) unter Beschuss.

Heidi Klum fliegt sehr ungern
Foto: GettyImages

Einmal mehr ist dabei ihre TV-Show Germanys Next Topmodel Mittelpunkt der Diskussion. Nachdem bisher meist kritisiert wurde, dass die jungen Models so viel nackte Haut zeigen müssen, liegt der Fokus diesmal auf falschen Schönheitsidealen. Schülerinnen aus Hamburg haben jetzt genug von ihnen: Sie protestieren mit einem Song. Ihr Lied hörten bisher über 500 000 Menschen!

 

Not Heidis Girl, zu Deutsch Nicht Heidis Mädchen, lautet der Titel

Die Mädchen kritisieren mit dem Song, dass Heidis Format falsche Ideale nicht nur zeigt, sondern sie auch noch anpreist! „Ich bin nicht Heidis Mädchen. Ich bin ein Feuerwerk aus Talenten“, singt ein Mädchen und ergänzt: „Ich kann alles sein auf dieser Welt.“ Auch die Jüngsten haben erkannt: Im Leben geht es um mehr als „schön sein“.

Heidi Klum: Skandal um ihre Tochter
 

GNTM 2018: So mies führt Heidi Klum ihr Curvy Model Sarah vor

Die Kampagne zeigt: Die Zeiten, in denen Magermodels das Idealbild der Gesellschaft waren, sind vorbei. Heute gilt die Devise: „Jeder ist schön“, wie die 13-jährige Rukya erklärt. Dabei waren gerade junge Mädchen wie sie lange die Zielgruppe von Heidis Format. Ihre größten Fans stellen sich gegen sie. Wird sie am Ende ganz allein dastehen?

Man kann nur hoffen, dass die Worte der Mädchen zu Heidi durchdringen. Immerhin werden in der neuen Staffel von GNTM endlich auch kurvigere Frauen zu sehen sein. Vielleicht begreift sie als vierfache Mutter endlich, welchem Druck sie junge Menschen bisher aussetzte...

Trendige Sneaker auf otto.de entdecken