Heidi Klum: Mega Streit hinter den Kulissen

InTouch Redaktion
Heidi Klum zeigt sich oben ohne
Foto: Getty Images

Immer wieder heißt es: neue Runde im Zickenzoff zwischen Klum und Schöneberger! Dabei haben die beiden mehr gemeinsam, als man auf den ersten Blick vermutet...

Sie sind beide blond, erfolgreich, Mehrfach-Mamis und in Deutschland wahnsinnig beliebt: Es gibt so viel, das Barbara Schöneberger (44) und Heidi Klum (44) verbindet – nicht nur das Alter. Nur warum kommt es zwischen ihnen immer wieder zum Zoff, so wie vergangene Woche? "Closer" hat bei beiden nachgefragt...

Wir schreiben das Jahr 1998: Heidi Klum ziert das Cover der legendären Swimsuit-Ausgabe der „Sports Illustrated“ und hält das Heft stolz in New York in die Fotografen-Kameras. Rund 8.000 Kilometer entfernt steht Barbara Schöneberger – vielleicht sogar zur gleichen Zeit – als Assistentin neben Elmar Hörig im TV-Studio und dreht Spielkarten um. Für beide Frauen ist dieses Jahr der Ausgangspunkt einer riesigen Karriere – doch obwohl sie quasi nebeneinander aufsteigen, sich zu deutschen Ikonen entwickeln, scheinen sich Heidi und Barbara nicht gerade grün zu sein: Immer wieder kommt es zu kleinen – und manchmal auch größeren – Sticheleien.

 

Barbara stichelt gegen Heidi

Gerade hat Barbara Schöneberger eine Portion Öl ins Feuer gegossen: Auf Instagram postete sie ein Foto von sich aus Teenager-Zeiten und schrieb dazu: „Wäre ich Heidi Klum, würde ich jetzt schreiben: Blast from the Past 1992.“ Ein Seitenhieb auf die Model-Mama, die diese Redewendung sehr gerne und häufig benutzt, wenn sie ihrerseits in den sozialen Netzwerken ein (Shooting-) Foto aus alten Zeiten postet. Und dieser Kommentar ist nicht die erste Läster-Attacke der Moderatorin gegen Heidi: Erst im November brachte sie ein Cover ihres Magazins „Barbara“ raus, auf dem das Werbeversprechen stand: „Ohne Magermodels und Heidi Klum“. Autsch.

Heidi Klum
 

Heidi Klum: Erneutes Liebes-Drama

Doch was hat die erfolgreiche Zweifach-Mama gegen die ebenfalls erfolgreiche Vierfach-Mama? Auf "Closer"-Anfrage hieß es vom Schöneberger-Management nur, dass dies alles lustig gemeint sei. Und Heidi Klums Papa Günther (71) sagt zu "Closer": „Ist doch schön, dass Frau Schöneberger Heidi immer nennt. Allerdings glaube ich, dass die beiden sich noch nie gesehen haben.“ Irrtum, lieber Herr Klum: Beim Bambi 2015, bei dem Heidi einen Preis in der Kategorie Fashion abräumte, war auch Barbara als Gast vor Ort. Schwer vorstellbar, dass man sich zwischen Damentoilette und Champagner-Bar nicht zumindest mal aus der Ferne zuprostete....

 

Das Image der beiden ist unterschiedlich

Doch so viele Parallelen beide in Karriere und Familie auch haben, so viel trennt sie auch: Barbara ist eine, die man gerne zur Freundin hätte, sie ist schlagfertig, lustig und kämpft wie Millionen Frauen gegen überflüssige Kilos. Heidi dagegen präsentiert sich immer superschlank und sexy, ihr Leben scheint perfekt organisiert, aber sehr weit weg von unserem. Barbara macht Werbung für Kompressions-Strümpfe, Heidi für sexy Unterwäsche. „Heidi Klum ist unser aller schlechtes Gewissen. Aber vielleicht verarscht die uns auch total …“, erklärte Schöneberger einst. Und fügte hinzu: „Keine Ahnung, wie man das alles hinbekommt. Mega-Figur, spontan gebären, monatelang stillen UND arbeiten..." Oh, ist da jemand etwa neidisch?

Immerhin: Was ihren Nachwuchs angeht, ticken die beiden Damen dann doch wieder gleich: Sowohl Heidi als auch Barbara halten ihre Kinder aus der Öffentlichkeit heraus, von Barbaras Kids kennt man nicht mal die Namen, Heidi geht anwaltlich gegen jedes Paparazzo-Foto ihrer Kinder vor. Eines ist sicher: Zusammen hätten die beiden Super-Power – Ladys, tut euch doch einfach mal zusammen!