Heidi Klum: Sex-Schock um Tochter Leni

Heidi Klum ist außer sich – denn ihre älteste Tochter Leni wird im Netz mit schlüpfrigen Nachrichten überschüttet.

Heidi Klum
Heidi Klum Foto: GettyImages

Was für ein Albtraum! Gerade hat die Model-Mama ihre strengen Insta-Regeln für Leni ein wenig gelockert – und nun das: Unter den Fotos ihrer Ältesten häufen sich anzügliche Kommentare männlicher Follower.

Da wird Mutterhenne Heidi zur Furie! Kein Wunder, denn was sich gerade unter den Insta-Bildern ihrer Teenager-Tochter abspielt, ist kaum zu glauben! Besonders bitter: Heidi Klum hatte lange mit sich gerungen, ob sie Leni nun endlich doch erlauben soll, einen offiziellen Social-Media-Account zu eröffnen – zuvor hatte die 15-Jährige nämlich nur ein privates Profil genutzt, quasi unter Ausschluss der Öffentlichkeit, denn es war nur ihren engsten Vertrauten und Schulfreunden zugänglich. Wer ihr dort folgen wollte, musste zunächst eine Anfrage schicken.

Klar, dass Leni mit derlei eingeschränkten Aktivitäten auf Dauer nicht zufrieden war. Schließlich möchte sie so gern in die Fußstapfen ihrer berühmten Mama treten, aber dafür muss sie auf Instagram auch entsprechend wahrgenommen werden, und das nicht nur von den Leuten, die sie ohnehin schon kennt.

Heidi Klum muss ihre Tochter beschützen

Vermutlich hat sie so lange gedrängt, bis Heidi sich dazu überreden ließ, dem Insta-Projekt zuzustimmen, wohl auch weil Leni im Mai 16 wird. Aber gewiss hat sie ihre Erlaubnis nicht ohne Bedenken erteilt. „Es gibt Dinge, die sie tun wollen, die Art, wie sie sie machen wollen, und es ist nicht immer die Art, wie Mami sie tun möchte“, gestand Heidi vor einiger Zeit im Interview. „Aber wenn sie älter werden, haben sie ihren eigenen Standpunkt!“

Und jetzt zeigt sich ja, dass ihre Besorgnis nicht unberechtigt war. Denn natürlich zieht das Profil eines hübschen (und bekannten) jungen Mädchens nicht nur Fans und Neugierige an, sondern eben auch Hater und Follower, denen es Spaß macht, anzügliche Kommentare unter die Pics zu setzen. Manche wirken auf den ersten Blick zwar noch harmlos, etwa: „Oh, schöne Frau“ oder „Du bist bildhübsch, wow!“ Dennoch bleibt die fragwürdige Tatsache bestehen, dass es sich dabei um Bemerkungen handelt, die unter Fotos einer Minderjährigen gesetzt werden! Und angesichts der zahlreichen Herzchen- und Flammen-Emojis der meist deutlich älteren Verehrer dürften bei Heidi sämtliche Alarmglocken schrillen. Zugegeben, in einigen Postings zeigt Leni sich freizügig, schwimmt scheinbar nackt im Wasser oder posiert für ein Foto-Shooting in sexy Lack-Stiefeln – aber weder sie noch Heidi wollen darunter dreiste Bemerkungen lesen! Zumal manche User jeglichen Anstand außen vor lassen mit beinahe schon beleidigenden Kommentaren, die wir hier aus Respekt für einen Teenager nicht öffentlich wiedergeben wollen.

Gut möglich, dass Heidi da bald energisch eingreift und solche Beiträge blockiert, um ihrer Tochter weitere unmoralische Nachrichten zu ersparen. Schließlich weiß jede liebende Mama, wie schnell derart toxische Kommentare eine Teenager-Seele vergiften können.

Beauty-OP-Schock bei Heidi Klum! Die Bilder seht ihr im Video:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.