Heidi Klum: Sie setzt alles aufs Spiel! Droht das "GNTM"-Aus?

Dreharbeiten in Corona-Zeiten sind eine heikle Angelegenheit! Nicht nur in Hollywood, wo man aus Vorsicht monatelang die ganze Branche lahmlegte, sondern natürlich auch in Deutschland. Klar, dass man bei ProSieben lange überlegt hat, ob man die neue Staffel von "Germany’s Next Topmodel" überhaupt starten kann. Das Ergebnis: Man wollte unbedingt!

Heidi Klum
Foto: imago

Ab 4. Februar (20.15 Uhr) geht der TV-Kampf von Heidis Meeedchen um Fotos und Modeljobs in die nächste Runde… Aber nur, weil das strenge Sicherheitskonzept alle Risiken minimieren sollte: "Sicherheit geht vor", erklärte ProSieben-Pressesprecher Christoph Körfer. "Wir haben für 'GNTM' ein Hygienekonzept entwickelt, das weit über die gesetzlichen Vorgaben hinausgeht!" Doch offensichtlich reichte das nicht aus!

Großes Drama am Set

Wie erst jetzt bekannt wurde, gab es kurz vor Weihnachten am Set von "GNTM" zwei bestätigte Corona-Fälle. Die Folge: sofortiger Drehstopp! Doch leider zu spät: In der anschließenden Weihnachtspause wurden nach Angaben des Senders insgesamt neun Mitglieder des Casts positiv getestet. Ein Riesen-Skandal! Doch ausgerechnet für "GNTM"-Chefin Heidi Klum (47) offenbar kein Grund für eine Verhaltensänderung, ganz im Gegenteil: Statt sich umgehend in häusliche Quarantäne zu begeben, setzte sich die Moderatorin lieber ins Flugzeug – und düste mit Tochter Leni (16), die ebenfalls am Set dabei war, und dem Rest der Familie über die Feiertage zurück nach Los Angeles…

Wirklich ein fragwürdiges Verhalten! Denn selbst wenn Heidi möglicherweise keinen direkten Kontakt zu den positiv getesteten Personen gehabt hat, so hat sie als Aushängeschild des TV-Formats trotzdem eine Vorbildfunktion für alle Mitarbeiter am Set! Doch moralische Verpflichtungen scheinen Heidi ebenso lästig zu sein wie die gängigen Corona-Vorsichtsmaßnahmen: Während ihre Model-Kandidatinnen vor Beginn der Dreharbeiten in Berlin vorsorglich eine zweiwöchige Quarantäne antreten mussten, begannen Heidi & Co. ihren Hauptstadt-Aufenthalt mit einer ausgedehnten täglichen Sightseeing-Tour – natürlich ohne sich zuvor in häusliche Isolation zu begeben… Auch um belebte Hotspots wie dem Grunewaldsee machte Heidi keinen Bogen, schlenderte über Trödelmärkte, trainierte im öffentlichen Fitnessstudio, speiste mit Bekannten im Szenelokal "Grill Royal" und saß mit dem ganzen Clan im Café, begleitete Tokio Hotel, die Band ihres Mannes Tom Kaulitz (31), zur TV-Show "Late Night Berlin". Unvernünftig? Ja, absolut! Aber es geht sogar noch schlimmer...

Ist Heidi unvorsichtig?

Ende Oktober flogen Heidi und Tom per Privatjet für einen romantischen Tagestrip auf die italienische Insel Capri – und verzichteten anschließend erneut auf die empfohlene Quarantäne… Es scheint fast so, als würde sich Heidi überhaupt nicht an irgendwelche Vorschriften gebunden fühlen! Kontakte einschränken? Auf Treffen verzichten? Können ja die anderen… Das Model mit Wohnsitz in Los Angeles nutzte seinen Aufenthalt in Berlin lieber, um mal wieder mit Mama Erna Klum (74) zu kuscheln, mit TokioHotel-Schlagzeuger Gustav Schäfer (32) und dessen Frau zu plaudern und bei „Queen Of Drags“-Star Katy Bähm (28) und „Making The Cut“-Designerin Esther Perbandt (46) vorbeizuschauen. Das ist schlecht. Noch schlechter ist aber, dass Heidi offenbar auch die Sicherheitsvorschriften am Arbeitsplatz einigermaßen wurst sind: In Heidis Instagram Stories sieht man nicht nur sie selbst ständig ohne Maske und Mindestabstand herumlaufen, sondern auch Crew-Mitglieder und Gastjuroren wie Star-Fotografin Ellen von Unwerth.

Mit der 67-Jährigen ging Heidi sogar für einen launigen Schnappschuss auf Tuchfühlung! Risiken und Nebenwirkungen? Egal… Seit vergangener Woche laufen die Dreharbeiten nun wieder. „GNTM“-Sprecherin Tina Land erklärte dem Mediendienst „DWDL“: „Wir sind sehr glücklich darüber, dass wir wieder drehen. Alle sind gesund.“ Doch das könnte sich schnell wieder ändern! Nicht zuletzt, weil Ober-Boss Heidi es mit den Regeln am Set beim Thema Sicherheit offenbar immer noch nicht so eng sieht. Dutzende von Menschen sind an der Produktion der Show beteiligt. Doch klar ist: Auch das beste Hygienekonzept kann sie nicht vor einer Infektion schützen, wenn selbst die Chefin sich nicht daran hält…

Umzug und ein Baby! In diese Villa wollen Heidi und Tom jetzt einziehen!

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.