Heidi Klum: So war die Seal-Trennung für die Kinder

Gerade hat Seal über das Ehe-Ende mit Heidi Klum gesprochen. Nun zog das Model nach und ging dabei vor allem auf ihre Kinder ein.

Heidi Klum
Heidi Klum Foto: WENN.com

Dem Magazin Redbook erklärte Heidi Klum, dass es nach der Trennung keine große Umstellung für Leni, Lou, Henry und Johan gab: „Natürlich haben sich die Dinge geändert, aber nicht so sehr, wie man sich das vielleicht vorstellt. Seal war ohnehin nie der typische Vater, der morgens mit der Aktentasche das Haus verließ und abends zum Dinner zurück war. Er war einfach viel unterwegs – und die Kinder wussten, dass das ein Teil seines Berufs war. Ich war immer schon Mutter und Vater zur gleichen Zeit.“

Für Heidi Klum kein Problem, denn sie ist, wie sie sagt, multi-tasking-fähig. Angeblich wuppt sie das Leben als alleinerziehende Mutter mit links: „Frauen beherrschen einfach das Jonglieren mit vielen Bällen auf einmal. Das können wir eben besser als die Männer.“

Sie selbst scheint darin wirklich eine Meisterin zu sein. Immerhin managt sie nicht nur ihre Karriere und die Kinder, sondern auch die Beziehung zu Vito Schnabel inklusive zahlreicher Liebes-Urlaube und schafft es trotzdem noch ab und zu, Mama und Papa in Deutschland zu besuchen.