Heidi Klum & Tom Kaulitz: Baby-Traum geplatzt!

War's das jetzt mit der Nachwuchs-Planung? Eine Schock-Nachricht könnte Heidis Traum von einem Baby mit Tom Kaulitz zerstören...

Heidi Klum Tom Kaulitz
Foto: Getty Images
  1. Heidi Klum schwärmt von Schwangerschaft
  2. Tom Kaulitz hat andere Pläne
  3. Heidi und Tom müssen Gas geben

Eigentlich hatten Topmodel Heidi Klum und ihr Freund Tom Kaulitz mit ihren Halloween-Outfits als lustige Shrek-Familie vergangene Woche schon Hoffnung auf ein nahes Baby-Glück gemacht. Doch so weit scheint es noch nicht zu sein: Heidis Bauch ist flach wie eh und je!

Was ein Model normalerweise freut, dürfte bei ihr für schlechte Laune sorgen. Schließlich schien Heidi sich mit dem Gedanken an ein fünftes Kind schon mehr als angefreundet zu haben. In ihrem Umfeld heißt es nämlich, Heidi, die früher immer betonte, ihre Kinder-Planung sei abgeschlossen, solle ihre Meinung zu diesem Thema geändert haben, seit sie mit Tom (29) zusammen ist. Die beiden seien einfach so happy miteinander, dass ein Baby die Krönung ihrer Liebe wäre!

 

Heidi Klum schwärmt von Schwangerschaft

Und auch Heidi selbst antwortete kürzlich auf die Frage, ob sie sich weiteren Nachwuchs vorstellen könnte, mit den Worten: „Du weißt nie, was im Leben passiert. Dinge passieren. Ich weiß nicht, was passieren wird.“ Ein klares Nein klingt auf jeden Fall anders...

Schon in der Vergangenheit betonte die 45-Jährige, wie sehr sie es genieße, mit Babykugel herumzulaufen. „Ich denke, dass es eine wundervolle Erfahrung ist, schwanger zu sein“, so Heidi früher. Doch mit ihrem neuen Lover Tom dürfte diese Erfahrung in immer weitere Ferne rücken: Denn der hat in nächster Zeit viel vor! Er möchte in Zukunft endlich wieder an seiner eigenen Karriere feilen. Zusammen mit seiner Band Tokio Hotel arbeitet der Musiker gerade an einer neuen Platte. Erst stand er mit seinen Kollegen in Berlin im Studio, jetzt wird in L.A. weitergebastelt.

Die Wahrheit über Tom Kaulitz
 

Heidi Klum: Pikante Enthüllung über Tom Kaulitz!

 

Tom Kaulitz hat andere Pläne

Begleitete er seine Liebste deshalb auch nicht mit in die Heimat, wo gerade die Dreharbeiten für „GNTM“ starten? Demnächst starten dann auch noch die Proben zur Tokio-Hotel-Tour im nächsten Frühjahr. „Wir touren wieder um die Welt! Wir schauen zurück, wir blicken nach vorne. Wir sind nostalgisch, wir sind melancholisch. Wir sehen uns bei unserer aufregendsten Show aller Zeiten“, kündigte Tokio Hotel gerade erst euphorisch auf Instagram an – doch für Heidi müssen das bestimmt schockierende Nachrichten sein: Immerhin ist Tom dann für zwei Monate unterwegs, sogar an Heidis Geburtstag am 1. Juni steht er in Wien auf der Bühne.

 

Heidi und Tom müssen Gas geben

Zeit für Zweisamkeit? Fehlanzeige! Zumal auch Heidi in den nächsten Monaten viel um die Ohren hat: „GNTM“ startet wieder, und ihre neue Fashion-Show, die sie zusammen mit Amazon konzipiert, braucht viel ihrer Energie. Für Heidi sind diese unterschiedlichen Terminpläne bestimmt ein herber Tiefschlag. Immerhin weiß sie, dass ihre biologische Uhr mit 45 deutlich lauter tickt. Der Gynäkologe Dr. Ralf Frönicke aus München bestätigt: „Die Wahrscheinlichkeit, mit Mitte 40 schwanger zu werden, liegt bei 20 Prozent im Vergleich zu einer Frau in den Zwanzigern.“

Und vor allem: „Mit Mitte 40 hat man nur noch zwei Eisprünge pro Jahr“, so der Mediziner. Theoretisch könnte das natürlich reichen, vor allem, wenn man mit einer hormonellen Behandlung nachhilft. Praktisch sieht es aber anders aus. Denn dafür müssten Heidi und Tom jede Menge Zeit im Schlafzimmer verbringen. Und dazu wird es wohl nicht kommen. Scheint, als hätte sich der Traum vom Baby-Glück ausgeträumt...