intouch wird geladen...

Heidi Klum: Total verändert nach der Corona-Krise

Irgendwie tröstlich – die Lockdown-Kilo-Krise verschont nicht mal berufsschlanke Topmodels. Auch Heidi Klum hat mit Corona-Kilos zu kämpfen, wie die Bilder im folgenden Video beweisen:

Mist, die Jeans passt nicht mehr! Der Pandemie-Stubenarrest hat wohl selbst bei der superschlanken Heidi Klum ein paar überflüssige Gramm auf den Hüften hinterlassen. Prompt schiebt die Model-Mama Kilo-Panik – und arbeitet fleißig an der alten Topform...

Wer hat sich während des Corona-Hausarrests nicht mit Süßigkeiten, Fast Food und Co. über die langen, ereignislosen Tage hinweggetröstet? Der Weg zum Kühlschrank war so schön kurz und der Pizzabote praktisch der einzige soziale Kontakt. Auch bei den Klum-Kaulitzes in Los Angeles, wo ja noch kein Ende des Lockdowns abzusehen ist, wurde zuletzt wohl kulinarisch ein bisschen über die Stränge geschlagen – jedenfalls halten Heidi, Ehemann Tom und Schwager Bill selbstkritisch ihre angefutterten „Plauzen“ in die Kamera. Und zumindest bei Heidi hat offenbar der Corona-Kater eingesetzt, jedenfalls wirkt sie momentan nicht ganz glücklich mit ihrer Figur, auch wenn die objektiv betrachtet immer noch nichts zu wünschen übrig lässt. Sie postete sich gerade vielsagend beim knallharten Workout und demonstrierte ihren 7,5 Millionen Insta-Followern frustriert, dass sie nicht mal mehr in ihre Lieblingsjeans reinpasst. „Was soll ich heute Abend tragen? Diese Hose eher nicht.“

Heidi Klum ist im Abnehm-Wahn

Zugegeben, ein Pfündchen oder so könnte sie tatsächlich zugelegt haben. Immerhin hat jeder Mensch seine eigene Wohlfühlform, und in der Hinsicht ist für Heidi offenbar derzeit Luft nach oben (beziehungsweise unten). Außerdem dürfte sie aktuell ohnehin einen gewissen Optimierungsdruck verspüren, da sie bald wieder für den Quotenhit „America’s Got Talent“ vor die Kamera tritt. Da sind dann Millionen Blicke auf sie gerichtet – und da das Fernsehen einem ja bekanntlich optisch rund fünf Kilo „draufschafft“, will sie sich vermutlich in Topform präsentieren.

Als Model und TV-Profi hat Heidi natürlich einen SOS-Plan in petto. „Morgens starte ich mit einem Smoothie, und dann esse ich drei Hauptmahlzeiten“, verriet sie im Interview. „Meine letzte Mahlzeit esse ich immer um 18 Uhr.“ Ein frühes Abendessen helfe dabei, die Speisen besser zu verdauen, was der Figur zugute kommt. Bewusste Ernährung zum disziplinierten Workout und Finger weg vom Naschkram – bei der Kombi dürfte Heidis Corona-Figurkrise bald Vergangenheit sein.

Übertreibt Heidi Klum den Abnehm-Wahn?
var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';var basic4Fallback = mobile_basic4Fallback = '
';var basic5Fallback = mobile_basic5Fallback = '
';var basic6Fallback = mobile_basic6Fallback = '
';