Heidi Klum und Tom Kaulitz: Bitteres Zerwürfnis vor der Hochzeit

Heidi Klum teilt auf Instagram gerne ihre privaten Momente mit Tom Kaulitz. Jetzt sagt er in einem Interview, was er wirklich davon hält…

Wie lange macht Heidi Klum das Spiel noch mit?
Foto: GettyImages

Sie sind ein Herz und eine Seele, Heidi Klum (45) und Tom Kaulitz (29) wollen dieses Jahr sogar heiraten. Doch bei dieser einen Sache kommen sie einfach nicht auf einen Nenner: Es geht um Heidis Instagram-Leidenschaft, mit der sich Tom so gar nicht anfreunden kann, wie er jetzt in einem Interview verriet. Und DAS sorgt sicherlich für Konflikt-Potenzial…

Es vergeht kein Tag, an dem Heidi ihre rund sechs Millionen Instagram-Follower nicht mit neuen Bildern oder Videos versorgt – und darauf zeigt sie so ziemlich alles: Heidi bei den Dreharbeiten von „GNTM“, Heidi am Strand, auf der Straße, Heidi mit witzigen Frisuren. Und auch ihre Kinder erscheinen regelmäßig in kurzen Clips. Ihr Lieblingsmotiv ist allerdings eindeutig Tom: Immer wieder teilt sie heiße Bilder von ihm mit ihren Fans. Wie er neben ihr im Bett liegt, oben ohne vorm Spiegel steht, sie zärtlich küsst. Sexy! Posting-Hemmungen? Hat Heidi offensichtlich keine! Es soll halt jeder sehen, wie sehr „in love“ die Modelmama ist.

 

Übertreibt es Heidi Klum mit dem Selfie-Wahn?

Während Heidi also voll und ganz darin aufgeht, sich mit ihrem Insta-Profil zu beschäftigen, kann Tom so rein gar nichts mit dem sozialen Netzwerk anfangen. Das gab er kürzlich in einem Interview zu: „Ich habe mich da immer rausgehalten. Social Media ist mir viel zu negativ. Die Leute beschäftigen sich damit den ganzen Tag.“ Und weiter erklärte er: „Ich bin auch nicht so drauf, dass ich gern Selfies von mir mache und denke: ,Oh, sehe ich süß darauf aus!‘ Das machen andere. Ich habe eh das Gefühl, dass das ein eher weibliches Ding ist, diese Selfie-Posterei!“ Mit „andere“, meint er damit Heidi? Ist das ein Seitenhieb in Richtung La Klum?

Wie lange macht Heidi Klum das Spiel noch mit?
 

Heidi Klum: Große Baby-Sorge! Was verschweigt sie?

So unterschiedliche (Insta-)Einstellungen können schnell mal zu einer handfesten Beziehungskrise mutieren – denn einen Insta-Account kontinuierlich und sorgfältig zu führen, das kostet viel Zeit. Zeit, die an anderen Stellen in der Partnerschaft dann vielleicht fehlt…

„Es machen sich auch alle Leute lustig über mich, weil auf meinem Handy eine Instagram-Version drauf ist, die so alt ist wie Instagram selbst. Ich weiß nicht mal mehr mein Passwort.“ Na, das würde Heidi sicherlich nicht so leicht vergessen…