Helena Fürst: Nach dem Dschungelcamp zurück zu Sat.1?

Dass sie "beim Fernsehen gearbeitet" hat, hat Helena Fürst während der letzten fünf Tage im Dschungelcamp ja gefühlt 70 Mal erwähnt. Wie die Dinge liegen, könnte es sich damit nun allerdings endgültig erledigt haben...

Helena Fürst Dschungelcamp 2016
Foto: RTL

Ihre Sendung "Helena Fürst - Kämpferin aus Leidenschaft" wurde 2015 nach sechs Jahren wegen schwacher Quoten eingestellt. Seither betreibt sie eine eigene Telefonberatungshotline- im TV ist sie allerdings nicht mehr zu sehen.

Sinn und Zweck des Dschungelcamps ist es jedoch, den Marktwert wieder zu steigern. Auch Helena Fürst jubelte: "Ich habe Sendezeit, ich habe Presse, ich habe Aufmerksamkeit." Jobs scheint ihr das allerdings auch nicht zu bringen. Auch ihr ehemaliger Arbeitgeber Sat.1, bei dem sie ihre TV-Karriere mit "Gnadenlos gerecht – Sozialfahnder ermitteln"  begann, will sie offenbar nicht zurück. Eine Anfrage von inTouch Online beantwortete der Sender so: "Die Antwort lautet schlicht: Nein." Das ist eindeutig!

Klingt ganz so, als hätte ihr das Dschungelcamp bislang noch nicht geholfen, wieder einen Fuß in die Tür der großen Sender zu bekommen. Aber wer weiß - vielleicht ergeben sich nach der Show ja noch ganz neue Möglichkeiten. Den Menschen dürfte HEULena jedenfalls noch ziemlich lange im Gedächtnis bleiben...