Helena Fürst: Sie packt über Ennesto Monte aus!

InTouch Redaktion
Helena Fürst und Enesto Monte: Der traurige Trennungsgrund!
Foto: Helena Fürst / Facebook

Helena Fürst und Ennesto Monte haben sich nach „Das Sommerhaus der Stars“ überraschend getrennt. Nach dem Liebes-Drama ist es um die beiden sehr ruhig geworden. Nun hat sich Helena Fürst mit einem Statement über Ennesto Monte überraschend zurückgemeldet.

Zwischen Helena Fürst und Ennesto Monte knallte es ordentlich im „Sommerhaus der Stars“. Die Dreharbeiten liegen ein Jahr zurück – Helena Fürst zieht nun jetzt ein Fazit.

„Ein Jahr ist es genau her, Sommerhaus der Stars in Portugal. Genau diese Zeit habe ich gebraucht um das alles mit Ennesto Monte zu verdauen. Im Sommerhaus und danach sind Sachen passiert, die nicht hätten passieren dürfen. Ennesto ist ein guter Kerl, ich hatte im Sommerhaus einen guten Grund sehr sauer auf ihn zu sein. Manchmal habe ich ihn bestimmt so vor den Kameras provoziert, das er ausgerastet Aber so verliebt wie ich war, omg“, schreibt Helena Fürst auf ihrer Facebook-Seite.

 

Heftiger Zoff zwischen Helena Fürst und Ennesto Monte

Angeblich hat Helena Fürst etwas erfahren, was sie aber nicht öffentlich gemacht hat: „Das größte Problem war das ich genau davor was erfahren habe und es vor den Kameras nicht preis geben konnte. Erst danach, sprachen wir offen und dann knallte es richtig. Leider! Wir sind heute Freunde und es tut mir sehr leid was da alles passiert ist. In keinem Fall ist Ennesto frauenfeindlich, das kam nur so schräg rüber. Mit ihm kann man Pferde stehlen und nein ich möchte keine Beziehung mit ihm eingehen.“

Was Helena Fürst seit dem „Sommerhaus der Stars“ macht? Das ist nicht bekannt. Und auch von Ennesto Monte hört man derzeit relativ wenig.