Helena Fürst: Späte Einsicht bei Ricky Harris

Es ist immer noch schwer zu sagen, ob Helena Fürst vom Dschungelcamp profitiert hat, oder sich ihren Ruf mit der Teilnahme versaut hat. Nicht nur ihr erklärter Dschungelcamp Erzfeind Thorsten Legat hegt auch nach der Sendung noch einen Groll gegen die "Kämpferin aus Leidenschaft".

Ricky Harris - Gemobbt von Helena Fürst?
Foto: RTL

Doch ausgerechnet Ricky Harris, mit dem es am heftigsten gekracht hat, rudert nun zurück und zeigt etwas Einsicht, dass er an dem Konflikt nicht ganz unschuldig war. 

Es ging um eine Dschungelprüfung, in der Helena mit verbunden Augen über einen Steg balancieren musste. Ricky sollte ihre Anweisung geben, wo sie längs gehen muss. Der war bei der vor Angst versteinerten Helena schnell ungeduldig und schrie sie an. Danach eskalierte der Streit. 

Etwas kleinlaut stellt Harris nun beim Dschungel-Special von "Das perfekte Promi Dinner" fest: "Ich hätte Helena nicht anbrüllen sollen." Diese Erkenntnis hat ziemlich lange gebraucht, denn im Camp sah er in Helena die Arbeitsverweigerin, die ihn sinnlos anpampt. Im TV wird er wohl gesehen haben, dass die Lage doch ein wenig anders war.

 
 

Jetzt HIER kostenlos für inTouch WHATSAPP-NEWS anmelden: