Helene Fischer: Die Liebes-Lüge! Jetzt kommt alles raus

Sie hatte eine berufliche Auszeit angekündigt – und dann doch weiter an ihrer Karriere gebastelt. Hat Helene Fischer etwa allen etwas vorgemacht?

Helene Fischer
Foto: Getty Images

"Ich muss euch sagen: Eines Tages werde auch ich Mutter sein“, verkündete Helene Fischer (35) bereits 2017 im Fernsehen. Doch heute scheint dieser Traum immer noch in sehr weiter Ferne zu liegen... Das Problem war dabei nie der fehlende Partner. Denn die Sängerin lebte in der Vergangenheit stets in längeren Beziehungen, in denen es leicht möglich gewesen wäre, sich den Traum von einer Familie zu erfüllen.

Helene war süße 18 Jahre alt, als sie ihre erste große Liebe Kamill kennenlernte. Danack kam Florian Silbereisen. Mit ihm wollte sie ein Haus bauen und eine eigene Familie gründen. Thomas Seitel ist seit 16 Monaten an Helenes Seite. Hochzeit und Baby sind aber nicht in Sicht.

 

Für Helene Fischer geht die Karriere vor 

Bei Flori sagte die Künstlerin sogar einmal: „Ich bin angekommen. Ich habe einen wundervollen Partner. Da ist alles top, und das kann sich ja noch erweitern...“ Aber statt eines Antrags oder gar einer Familiengründung – gab es am Ende die Trennung. Vom Baby und vom Muttersein sprechen, dann aber doch kneifen – Helene lebt offenbar eine Liebes-Lüge. Denn auch bei ihrem neuen Lebensgefährten Thomas Seitel (35) scheint sich dieses Muster zu wiederholen. Zu Beginn ihrer Beziehung schwärmte die Sängerin im Gespräch mit Frank Elstner (77) noch in den höchsten Tönen: „Er ist der neue Mann an meiner Seite, der wundervoll ist, der genau passt – und wo ich mir alles vorstellen kann.“

Helene Fischer: Eiskalt abserviert
 

Helene Fischer: Eiskalt ausgetauscht! Ihr Freund hat schon eine Neue

Aber jetzt sind fast eineinhalb Jahren vergangen und passiert ist rein gar nichts. Im vergangenen Jahr kündigte Helene zwar eine berufliche Auszeit an. Doch statt sie dafür zu nutzen, ihr privates Glück zu verwirklichen, bastelte sie an ihrer Karriere. Und in diesem Jahr geht es genauso weiter: Es soll wieder Konzerte geben und im Herbst ein neues Album. Es scheint, als sei Helene hin- und hergerissen zwischen ihrem Leben als berühmte Künstlerin und ihren Wünschen als Privatperson. Immer wieder durchkreuzen ihre Karriereziele die privaten Träume. Doch die Zeit läuft und das Glück mag nicht warten…

Eiskalt ausgetauscht! Gegen diese Frau wurde Helene Fischer jetzt ersetzt, wie ihr im Video seht: