Helene Fischer: Fiese Klatsche für die Schlagerqueen!

Millionen verkaufte Platten, voll Konzert-Hallen: Helene Fischer ist in Deutschland ein echter Mega-Star. Doch an Star-Fotograf Peter Lindbergh ist das komplett vorbei gegangen...

Helene Fischer
Foto: Getty Images

Was für eine Ehre! Ende letzten Jahres wurde Helene Fischer für die deutsche "Vogue" von niemand Geringeren als Peter Lindbergh fotografiert. Der 74-Jährige hatte schon fast jeden Hollywood-Star vor der Linse. Doch unseren deutschen Schlagerstar Helene Fischer kannte er nicht.

 

Helene wer?

"Ich hatte keine Ahnung, wer Helene Fischer ist", gab er jetzt im Interview mit der "BILD"-Zeitung zu. "Ich hatte den Namen noch nie gehört, das muss man natürlich auch mal sagen. Das ist schon ein Kunststück, wenn man hört, was für Stadien sie füllt."

Traurige Neuigkeiten von Helene Fischer
 

Helene Fischer: Traurige Liebes-News nach drei Monaten!

Der Grund: Der deutsche Fotograf lebt seit Jahren in Paris. Dort weiß keiner, wer Helene Fischer ist. Trotzdem war Peter beim ersten Treffen sofort hin und weg von ihr. "Ich hatte sie mir ein bisschen laut vorgestellt und dann kam eine ganz sensible Frau in den Raum, sehr fein. Ich war erstmal total verblüfft und habe gedacht: Das kann doch nicht wahr sein!", erzählte er. Er werde den Tag nie vergessen. Helene habe sogar für ihn getanzt. "Ich war angetan von der Sensibilität. Das ist auch gut auf den Fotos zu sehen."

 

Shitstorm nach dem Shooting

Übrigens waren nicht alle von den Bildern so begeistert wie Peter. Nachdem die Modezeitschrift veröffentlicht wurde, hagelte es massenweise Kritik. "Ich finde, sie schaut sehr alt aus auf dem Bild" und "Da sehe ich ja noch besser aus, wenn ich morgens um sechs vom Feiern nach Hause komme", lauteten nur einige der fiesen Kommentare.