Helene Fischer: Florian Silbereisen lässt sie im Stich!

InTouch Redaktion

Fünf Konzerte musste Helene Fischer (33) wegen eines akuten Infekts in der vergangenen Woche absagen. Die Schlager-Queen hatte also keine Möglichkeit, auch nur ein Konzert in der Hauptstadt zu spielen. Eine schwere Zeit für die Sängerin, in der ihr nun auch noch ihr Freund Florian Silbereisen (36) im Stich lässt.

Durch die Krankheit ist Helene Fischer geschwächt und auch, dass sie die Berlin-Konzerte absagen musste, macht sie unglaublich traurig. 

Florian Silbereisen weigert sich, zum Arzt zu gehen
 

Florian Silbereisen: Schock-Diagnose! Helene Fischer ist fix und fertig

 

Helene Fischer "Mein Herz blutet"

Auf Instagram ließ sie ihre Fans nach dem ersten abgesagten Auftritt an ihrer Verzweiflung teilhaben: "Mein Herz blutet......ich werde es in den nächsten zwei Tagen nicht in die Tat umsetzen können und das ist für mich als Vollblut-Musikerin der größte Schmerz!", schrieb Helene Fischer.

Gerade jetzt bräuchte die 33-Jährige den größtmöglichen Halt ihres Freundes Florian Silbereisen. In der Hoffnung, dort endlich wieder auftreten zu können, ist Helene Fischer zwar nach Wien geflogen - dennoch hätte sie auch dort Florian Silbereisens Unterstützung sicher gut gebrauchen können.

 

Florian Silbereisen feiert Karneval in Köln

Anstatt bei ihr zu sein, feiert Flori jedoch Karneval in Köln, wie er seinen Anhängern auf Facebook mit einem Bild zeigt. Verkleidet als Römer strahlt er für seine Follower in die Kamera.

Die sind jedoch alles andere als glücklich darüber: "Helene ist krank und du machst Party", schreibt einer. "Flori feiert und seine Helene ist krank. Na toll", kommentiert ein weiterer Fan.

 

Noch ist unklar, wann Helene Fischer wieder auftreten kann

Florian selbst hat sich dazu noch nicht geäußert. Und auch, ob Helene in Wien am Dienstag wieder auf der Bühne stehen wird, ist noch unklar. Die finale Entscheidung wird ihr Management am Montagabend bekannt geben.