Helene Fischer: Jaa, süße Überraschung zu Weihnachten!

Damit hatte niemand gerechnet: Helene Fischer steht in diesem Jahr ein ganz besonderes Weihnachtsfest bevor...

Helene Fischer schwanger
Foto: Getty Images

Fünf Tage vor Heiligabend, am 19. Dezember 2018, tippte sie die Zeilen , die alles verändern sollten: Helene Fischer (35) gab die Trennung von Florian Silbereisen (38) bekannt. Kurz vor dem Fest der Liebe war von Harmonie nichts mehr zu spüren. Statt schöner Geschenke lagen zerbrochene Lebensträume unter dem Tannenbaum. Ein trauriges Weihnachtsfest, das sich in die Erinnerung eingebrannt hat. Sicherlich auch bei der Sängerin. Doch in diesem Jahr soll alles anders werden!

Es ist endlich wieder Ruhe in das Leben der Schlagerkönigin eingekehrt. Die Liebe zu ihrem neuen Partner Thomas Seitel (34) ist nach kleineren Krisen gefestigter denn je. Und auch die Bühnenpause, die Helene bis auf wenige Ausnahmen eingehalten hat, tut ihr gut. Mitte Dezember zeichnet sie noch ihre große „Helene Fischer Show“ fürs ZDF auf, die am 25. Dezember ausgestrahlt wird. Dann wird es im Hause Fischer gewiss ganz besinnlich.

Für Helene ist der Advent eine besondere Zeit. „Ich mag es echt ganz gerne sehr kitschig und sehr weihnachtlich. Also ich bin total für Weihnachten zu haben“, schwärmt die Sängerin. „Ich liebe es, zu Hause zu dekorieren, in der Küche zu stehen, Plätzchen zu backen.“

 

Helene Fischer steht eine besondere Zeit bevor

Auch mit ihrer Familie, Mama Maria (61), Papa Peter (66) und Schwester Erika (41) verbringt Helene an den Feiertagen viel Zeit. „Wir singen jedes Jahr zu Weihnachten Lieder (…). Das ist auch bis heute noch so geblie ben“, verrät sie.

Was wäre es nur für eine schöne Überraschung, wenn auch Thomas in diesem Jahr zusammen mit Helene und ihrer Familie am Christbaum sitzen würde! Zu Beginn hatte immerhin noch keiner damit gerechnet, dass ihre Liebe überhaupt bis Weihnachten halten würde. Doch ihre Gefühle zueinander sind stark und tief!

Helene Fischer
 

Helene Fischer: Ihr Glück ist perfekt - und jetzt soll es jeder sehen!

Vielleicht feiern Helene und Thomas ja bei ihren Eltern in Wiesbaden – und statten dann seiner Familie im gerade einmal 60 Kilometer entfernten Eppertshausen einen Besuch ab? Oder planen sie ein Familienfest im Schnee? Helene wollte die Feiertage schon einmal mit ihren Liebsten in den Bergen verbringen.

„Vor allem ist Weihnachten für mich die Zeit der Ruhe. Ich kann dann so ein bisschen auf das Jahr zurückblicken“, erzählt Helene Fischer. Diesmal ganz friedlich und glücklich.

Im Video seht ihr den verdächtigen Ring, den Helene Fischer seit Kurzem am Finger trägt: