Helene Fischer: Schlimmer Mager-Wahn! Setzt sie ihr Leben aufs Spiel?

InTouch Redaktion
Helene Fischer mager
Foto: DPA

Es sind Bilder, die den Atem stocken lassen. Helene Fischer (33) hängt an einem Seil, wirbelt durch die Luft. Doch das, worauf der Blick wirklich fällt, ist nicht die Luftnummer, sondern der flache Bauch der Künstlerin. Ihre Fans sind in Sorge – und möchten ihr am liebsten laut zurufen: Pass bitte auf dich auf, Helene!

Es scheint, als sei die 33-Jährige dem schlimmen Magerwahn verfallen. Überdeutlich zeichnen sich ihre Rippen ab, ihr durchtrainierter Bauch fällt sogar schon ein. Auch die Arme von Helene Fischer wirken erschreckend dünn.

 

Wie krank ist Helene Fischer wirklich?

Die letzten Wochen und Monate hat die Sängerin ihren grazilen Körper so gestählt, dass er nur noch Haut und Knochen ist. Beeindruckend, aber nicht unbedingt gesund!

Frauen bis Mitte 30 sollten nicht weniger als 22 Prozent Körperfett haben, so sagen Forscher. Helene Fischer könnte darunterliegen, muss auf sich achten! Doch das ist nicht ihre Stärke, wie sie einst zugab: „Richtig zufrieden mit mir bin ich ganz selten. Mein Ehrgeiz treibt mich an meine Grenzen.“ Aber bitte nicht darüber hinaus – denn Gesundheit ist ein so hohes Gut.