Helene Fischer: Schock-Enthüllung während der Tour!

InTouch Redaktion
Helene Fischer
Foto: Getty Images

Helene Fischer ist endlich wieder fit und begeistert ihre Fans auf der Bühne. In München gibt die Schlagerqueen z.B. gleich fünf Konzerte hintereinander. Doch wer sich eine Show anschauen muss, muss strenge Regeln befolgen.

 

 

Helene Fischer: Sicherheitsvorkehrungen wie am Flughafen

Denn wie berichtet wird, herrschen bei den Konzerten von Helene Fischer Sicherheitsvorkehrungen wie am Flughafen! Das man zu einem Konzert keine Flaschen, Dosen oder Waffen mitbringen kann, ist ja nichts neues. Doch das ist nicht das einzige. Wie auf "muenchen.de" nachzulesen ist, wurden die Kontrollen verschärft: "Bitte denkt dran - für die Shows gelten erhöhte Sicherheitsvorkehrungen und es wird am Einlass intensiv kontrolliert", heißt es auf der Website.

Und weiter: "Das Mitführen von Taschen, Rucksäcken, Handtaschen und Helmen sowie Behältnissen und Flüssigkeiten aller Art ist nicht gestattet. [...] Verboten sind insbesondere: Kameras, Audio- oder Videorekorder, Gopro’s, Tablets, Selfie-Sticks, Feuerwerk, Laserpointer, Gashörner, Waffen, Messer, Sprays, Schirme, Fahnenstangen, Flaschen, Dosen, Tetrapaks, Speisen in Verpackungen, Rucksäcke, Koffer, Taschen (nur Taschen bis Din A4 sind erlaubt), Nietengürtel, Ketten, Helme, Tiere."

 

Helene Fischer: Fans nehmen die Kontrollen gerne in Kauf

Doch auch wenn die Kontrolle vor den Shows extrem ist, die Fans von Helene Fischer nehmen das hin. Sie freuen sich einfach ihren Superstar auf der Bühne zu sehen - und die zaubert allene in Lächeln ins Gesicht! "Liebe Helene, wir waren am Dienstag in München dabei. Und wir sind absolut geflasht gewesen" oder "Es war ein unvergesslicher Abend gestern in München, eine Hammershow und die Songauswahl einfach genial. Singen, Tanzen, Weinen, Lachen", schwärmen die Anhänger nach den Shows. 

 

Die Schnäppchenjagd beginnt!