Helene Fischer: Schock-Entschluss für die Liebe

Deutschlands Schlager-Queen Helene Fischer scheint eine internationale Musikkarriere anzustreben. Was hat ihr Lover Thomas Seitel damit zu tun?

Helene Fischer
Foto: Getty Images

Das dürfte ihr internationaler Durchbruch sein: Helene Fischer (35) nimmt mit Weltstar Robbie Williams (45) einen Weihnachtssong auf. Gut für die Karriere – doch steckt hinter der Zusammenarbeit auch ein persönlicher Grund?

Keine Frage, Robbie ist hin und weg von der neuen, hitverdächtigen Partnerschaft. „Wir haben uns auf allen Ebenen gut verstanden“, schwärmt er von der Kollegin aus Germany, mit der er auf seinem Weihnachtsalbum den Klassiker „Santa Baby“ zum Besten geben wird. „Sie ist sehr kreativ und arbeitet unglaublich hart. Viel härter, als ich es zum Beispiel tue. Ihre Leidenschaft, ihre Passion und ihren Spaß an der Sache bewundere ich.“ Mit anderen Worten: Helene hat definitiv das Zeug zum Weltstar. Und auch den Ehrgeiz? Jedenfalls wird spätestens seit ihrem englischsprachigen Titel „See You Again“ gemunkelt, dass sie zu neuen Ufern strebt, vielleicht sogar über den großen Teich.

 

Kehrt Helene Fischer Deutschland den Rücken?

„Natürlich ist der Gedanke reizvoll“, gestand sie mal in Bezug auf eine mögliche Karriere in den USA. „Trotzdem könnte ich das jetzt nicht beantworten. Allerdings sollte man ja bekanntlich auch niemals nie sagen.“ Mit ihrem Ex Florian Silbereisen (38) wäre das undenkbar gewesen. Schließlich feiert der seine Erfolge in der Heimat. Helenes neue Liebe Thomas Seitel (34) hingegen dürfte die Vorstellung gefallen. Oder war es sogar seine Idee? Hierzulande erfreut er sich keiner großen Beliebtheit, gilt in den Augen vieler Fans als der Mann, der das Traumpaar Helene und Flori auseinanderbrachte. Erst kürzlich beklagte er sich darüber im Interview mit dem „Zeit Magazin“. Die Situation sei „massiv belastend“ und löse „ein Gefühl der Ohnmacht“ aus.

Helene Fischer & Thomas Seitel: Tragischer Trauerfall in der Familie
 

Helene Fischer: Ihr großer Traum ist zerplatzt!

Auch beruflich geht es seit Beginn der Beziehung eher bergab, interessante Jobangebote, ob als Model oder Akrobat, sind nicht bekannt. Im Ausland hingegen sind gute Artisten stets gefragt. Helene könnte also auch Thomas zuliebe mit dem Gedanken spielen, Deutschland den Rücken zu kehren. Zumal auch sie hierzulande in jüngsten Umfragen einige Sympathiepunkte einbüßte. Doch wer weiß, vielleicht bringt ja der neue Song nicht nur die internationale Karriere in Schwung, sondern auch die Herzen der Fans wieder zum Schmelzen. Schließlich ist Weihnachten die Zeit der Liebe…

Mit diesen traurigen Worten verabschiedete sich Helene Fischer auf der Bühne von ihren Fans: