Helene Fischer: Schock-Neuigkeit von Florian Silbereisen! Das kann sie nicht gewollt haben

Florian Silbereisen verordnete sich selbst eine Karriere-Auszeit. Für Ex-Freundin Helene Fischer muss sich das wie ein trauriges Déjà-vu anfühlen…

Helene Fischer Florian Silbereisen
Foto: Getty Images

Es sind Zeilen, die Sorgen machen: Florian Silbereisen verkündet auf Instagram, dass er sich eine Auszeit gönnt. Ausgerechnet jetzt, wo der Entertainer auf dem Höhepunkt seiner Karriere ist, zieht er sich ins Private zurück – ein bevorstehendes Schlager-Event, bei dem man fest mit Florian gerechnet hatte, findet jetzt sogar ohne ihn statt. Weil ihm alles zu viel wurde?

Er sieht erschöpft aus, lächelt müde in die Kamera. „Wir verabschieden uns in eine kleine Sommerpause“, schreibt Florian unter sein Instagram-Selfie. Dann bedankt er sich bei seinen Fans für die Treue und den Support. Zwar verspricht er: „Am 16. Oktober geht es dann weiter mit der nächsten Show.“ Doch reicht eine so kurze Auszeit wirklich, um wieder Kraft zu tanken? Denn in den letzten Monaten führte der Entertainer ein Leben auf der Überholspur.

Kaum ein Schlager-Event, das er nicht mit vollem Körpereinsatz moderierte – Florian sang mit, sprang aus einem Helikopter, tanzte, war immer voll präsent. Dazu kamen PR-Termine, Show-Vorbereitungen und Sessions im Tonstudio für sein Musikalbum mit Thomas Anders. Die wenige Freizeit, die da noch übrig blieb, nutzte Florian, um als Gastjuror bei „Deutschland sucht den Superstar“ nach neuen Talenten Ausschau zu halten oder um seine Schauspielkarriere voranzutreiben: Seit letztem Jahr spielt er als Kapitän Max Parger eine Hauptrolle im ZDF-„Traumschiff“. Verständlich, dass Florian nun die Notbremse ziehen musste…

Florian Silbereisen muss sein Leben neu sortieren

Und die kommt vor allem für seine Fans völlig überraschend: Bei der MDR-Großveranstaltung „Der große Schlagersommer“ mussten am vergangenen Wochenende Kim Fisher und Peter Imhof einspringen. „Die wollen wir nicht“, kommentiert ein Zuschauer auf Facebook den Moderatorenwechsel und spricht damit vielen anderen aus dem Herzen. Es ist sogar die Rede davon, dass man Florian die Show „weggenommen“ habe. Die Verantwortlichen üben sich in Deeskalation: „Keine Sorge, hier wird niemandem etwas weggenommen. Florian Silbereisen kann jedoch nicht alle Shows moderieren.“ Und bestätigen damit, was längst auf der Hand lag: Es war einfach alles zu viel für Florian.

Das Gefühl, einfach nicht mehr so weitermachen zu können wie bisher, kennt eine Person ganz genau: Florians Ex-Freundin Helene Fischer. Auch sie musste sich auf dem Zenit ihres Erfolgs eine Auszeit nehmen. Sie nutze diese „Phase“, „um mich ganz auf meine Familie und Freunde zu konzentrieren und mich von allem, was (…) passiert ist, etwas zu erholen und wieder neue Energie zu tanken für Neues“, so Helene in einer Nachricht an ihre Fans.

Sie kennt den Druck, auf der Bühne Vollgas geben und von einem Termin zum nächsten jagen zu müssen. Auch an Tagen, an denen man am liebsten nicht mal die Haustür verlassen möchte… Doch während Helene mit ihrem neuen Lebensgefährten Thomas Seitel längst schon in ihrem neuen, entschleunigten Leben angekommen ist, steht Florian dieser Schritt noch bevor. Allein, ohne eine Partnerin, die einen auffängt. Auch wenn sie es so ganz sicher nicht gemeint hat – aber da klingt es fast wie Hohn, wenn sie sagt, dass „man wirklich nicht viel braucht, um glücklich zu sein“.

Zwei Monate hat sich Florian Silbereisen nun genommen, um seine Wunden zu lecken, wieder fit zu werden für die Zukunft. Ob das wirklich reicht? Helenes Auszeit geht jetzt schon über ein Jahr...

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.