Helene Fischer schwanger? Dieses Geständnis sorgt für Aufregung!

InTouch Redaktion

Für sie gab es nie Grenzen, sondern immer nur Herausforderungen. Doch nun stand sie mit dem Rücken zur Wand.

Helene Fischer packt aus
Foto: WENN.com

Die sonst so vom Erfolg verwöhnte Helene Fischer gab sich geschlagen. Nachdem sie ihre Konzerte in Berlin absagen musste, wurden nun auch noch zwei Auftritte in Wien gestrichen. Der offizielle Grund: eine Infektion der oberen Atemwege. Um so schnell wie möglich wieder auf die Bühne zurückkehren zu können, habe die Sängerin extra einen Wunderheiler aus Amerika einfliegen lassen – hieß es sogar.

Doch immer wieder meldeten sich auch Stimmen zu Wort, die an der Version des Schlager-Stars zweifeln und an eine Schwangerschaft der Sängerin glauben! Helene schürte das Gerede selbst: „Eines Tages werde ich Mama sein“, verkündete sie erst im letzten Jahr in freudiger Erwartung auf ihre Zukunft. Kein Wunder also, wenn viele hoffen, dass sie endlich ein Baby erwartet.

Nur Helene Fischer kann Florian Silbereisen noch retten
 

Helene Fischer: Baby-Geheimnis gelüftet!

 

Helene spricht Klartext

Doch weit gefehlt! Anlässlich dieser Spekulationen meldete sich die Sängerin jetzt wieder zu Wort! Auf ihrer Facebook-Seite im Internet räumte Helene mit den Gerüchten auf und machte allen deutlich: Jetzt rede ich! „Ich bin weder schwanger und auch kein Wunderheiler aus den USA behandelt mich! Totaler Quatsch!“ Stattdessen kündigte sie beinahe trotzig an: „Ich bin auch nicht todkrank, ich komme wieder!!“

Neben diesen kämpferischen Worten lässt Helene ihre Fans aber auch tief in ihr Herz blicken. Sie spricht über ihre Sorgen und Ängste während ihrer Krankheit: „Ich habe jegliche Form erlebt, die Gedanken imstande sind zu bilden: Wenn mein Körper nicht will, zieht mein Wille ihn hoch (…). Jeden Tag gehofft, dass über Nacht ein kleines Wunder passiert – meditiert. Irgendwann habe ich meine Sorgen in Vertrauen umgewandelt, und mittlerweile ist Widerstand zwecklos, ich muss akzeptieren, dass ich im Moment nicht bei euch sein kann.“ Doch jeder, der Helene kennt, weiß, dass aufgeben und den Kopf in den Sand stecken für die gebürtige Russin nicht infrage kommt.

Dabei ist sie nicht allein. Immer an ihrer Seite: Florian Silbereisen (36). „Es ist für mich das Allerschönste, nach Hause zu kommen, und da ist dann jemand, der mich auffängt, der mich in den Arm nimmt und der mir alle Last nimmt. Florian, danke mein Schatz, dass du diese Stärke in dir trägst. Für deine Liebe danke ich dir und dafür, dass du mein Zuhause bist!“

Flori ist ihr Seelenverwandter. Ihre Stütze. Als Helene sich in ihrer Suite im Wiener Hotel einschloss, um sich zu erholen, eilte er sofort zu ihr. Denn er steht seiner Helene bei – in guten wie in schlechten Zeiten.

 

 
Trendige Sneaker auf otto.de entdecken