Helene Fischer: Sie ist es leid! Jetzt macht sie Schluss

Helene Fischer erzählte gerade überraschend offen, dass sie sich viele Gedanken um ihr Äußeres macht - und eine drastische Entscheidung getroffen hat.

Auf diese Nachricht haben die Fans von Helene Fischer gewartet!
Foto: GettyImages

Als Helene Fischer vergangenes Jahr während ihrer Stadion-Tour auf der Bühne stand, staunten die Fans nicht schlecht: Die Sängerin präsentierte sich plötzlich mega muskulös und extrem durchtrainiert. Doch sie selbst war, wie sie kürzlich verriet, offenbar nicht immer glücklich mit ihrer supersportlichen Figur.

Gerade genießt Helene gemeinsam mit ihrem Liebsten Thomas Seitel (34) eine wohlverdiente Auszeit. Vor Zehntausenden Zuschauern trat sie zuletzt im Januar auf, danach sang sie nur noch ein paarmal auf privaten Veranstaltungen. „Ich habe mir jetzt ein bisschen die Zeit genommen, um aufzutanken“, sagte sie nun im Talk mit ihrem alten Bekannten Frank Elstner. „Um alles zu verarbeiten, was die letzten zwei Jahre um mich passiert ist. Und da habe ich einfach entschieden, dass ich etwas kürzertrete.“ Man sah auf den ersten Blick, wie gut es ihr damit geht: Helene Fischer strahlte nicht nur über beide Ohren und schwärmte total verliebt von ihrem Freund, sondern wirkte auch körperlich wieder etwas „weiblicher“ und weniger definiert.

 

Helene Fischer macht Schluss mit Muskeln

Klar, ohne tägliches Workout dürften die ultrastraffen Arme, Beine und das Super-Sixpack kaum zu halten sein. Was so manchen Fan freuen wird, denn längst nicht alle mochten den hart trainierten Power-Look ihrer Schlager-Queen. Eine Ansicht, die Helene selbst zu teilen scheint, wie sie überraschend offenbarte: „Ja, man muss aufpassen!“, räumte sie im Gespräch ein. „Man hat immer als Frau die Angst, zu viele Gewichte zu nehmen, weil man sofort zu bullig aussieht.“ Schon früher verriet sie mal: „Ehrlich gesagt habe ich mich immer ein wenig zurückgehalten, viele Klimmzüge und Bizeps-Übungen zu machen, da ich dazu neige, schnell Muskeln, vor allem im Oberkörper, aufzubauen.“

Dass das trotzdem passieren kann, ist bei dem knallharten Training für ihre Bühnenshow kein Wunder! Ein Insta-Video, das sie vor einiger Zeit postete, zeigt, wie sie zusammen mit ihrer Tanz-Crew Liegestütze an „Push-up Bars“, Klimmzüge, „Friction Training“, schnelle Spins an einem Seil in der Luft und athletische Sprünge absolviert. So was braucht kein Mensch während einer entspannten Job-Pause. Außerdem: Helene scheint sich mit ihren paar neuen „Wohlfühlpfunden“, wie sie selbst das auf Instagram mal nannte, ohnehin besser zu gefallen. Und das ist ja die Hauptsache!

Mit welcher verdächtigen Wölbung Helene Fischer für süße Gerüchte sorgt, seht ihr im Video: