Helene Fischer: Skandal-Auftritt löst riesen Welle aus

InTouch Redaktion

Heiß, heißer, Helene! Auf der Bühne geizt die 33-Jährige nicht mit nackter Haut.

Und La Fischer ist nicht die einzige Sängerin, die jetzt in die Sex-Offensive geht: Es wirkt, als würden sich Deutschlands Schlager-Queens gerade mit immer noch knapperen Outfits überbieten wollen!

Lieb war gestern: Ihre brave und fast schon spießige Show-Vergangenheit hat Helene längst hinter sich gelassen. Sie orientiert sich heute mehr an US-Superstars. Doch bei ihren letzten Auftritten legte die Blondine noch eine ordentliche Schippe Sexyness drauf. So tanzte sie in „Heimlich! – Die große Schlager-Überraschung“ im hautfarbenen Kleid über die Bühne, als plötzlich der leichte Stoff – hoppla – um ihre Beine wehte und so einen tiefen Einblick auf den farblich abgestimmten Slip gewährte. Doch Helene versuchte gar nicht erst, den Fauxpas zu beheben, sondern sang einfach weiter. Na, ob dieser sexy Zwischenfall nicht sogar geplant war?! Denn auffällig: Auch auf dem Cover ihrer neuen Remix-Single zum Hit „Flieger“ zeigt sie sich super-freizügig: Der Ausschnitt ist tief, die Hände hält sie sich vor den Schritt – und suggeriert so: Diesmal habe ich das Höschen vielleicht sogar komplett weggelassen … Die Schlagzeilen waren ihr damit wieder garantiert! „Ehrlich gesagt haben mich die Reaktionen ein bisschen gewundert“, sagte sie im Interview bei der TV-Show „Willkommen Österreich“ zu dem Slip-Gate.

Helene Fischer wehrt sich
 

Helene Fischer: Sex-Skandal!

 

Helene Fischer weiß: Sex sells

Natürlich will die Schlager-Konkurrenz auf so viel Aufmerksamkeit nicht verzichten – und ahmt Helenes sexy Masche einfach nach, scheint ja zu funktionieren: Helene ist schließlich eine der erfolgreichsten deutschen Musikerinnen. „Helene ist die Vorreiterin, aber da ist immer ein Wettbewerb! Natürlich wollen die Promis immer noch einen draufsetzen. Es ist ein Kampf um Aufmerksamkeit, denn Musik alleine verkauft nicht, auch Images werden mit verkauft. Je flotter, je freizügiger und rockiger man ist, desto mehr Aufmerksamkeit bekommt man eben auch“, erklärt Medienpsychologe Jo Groebel gegenüber "Closer".

Vanessa Mai (26) etwa bewirbt ihr Album „Schlager“ mit heißen Foto-Aufnahmen und gibt auf der Bühne Vollgas. Lasziv geht sie im knappen Body vor den Zuschauern in die Hocke oder hält sich einen LED-Stab vor den Schritt.

Sogar Michelle (46), die viele Jahre wie abgetaucht erschien, rief sich mit ihrem Hingucker-Albumcover und einem Glitzer-Jumpsuit bei Auftritten zurück ins Gedächtnis ihrer Fans. „Für mich gibt es keine Tabus. Ich finde, jeder Mensch soll das tun, was ihn glücklich macht“, sagte sie kürzlich in einem Interview. Und selbst die sonst eher konservativ gekleidete Linda Hesse (31) zog sich gerade für die Juni-Ausgabe des Männermagazins „Playboy“ aus.

 

Bleibt die Frage: Wie weit werden die Schlagerstars noch in diesem knallharten Konkurrenz-Kampf gehen – und wer schließt sich den sexy Mädels als Nächstes an?

Trendige Sneaker auf otto.de entdecken