Helene Fischer und Florian Silbereisen: JAA, sie fangen von vorne an!

Nach einem Jahr Trennung ist bei Helene Fischer und Florian Silbereisen plötzlich alles anders!

Helene Fischer

... beim Schlagerbooom 2019! Helenes Haare sind wie gewohnt lang und top gesylt!


Foto: Picture Alliance

Noch wenige Wochen, dann ist 2019 passé. Das Jahr, das für Florian Silbereisen (38) so einsam begann. Denn zum ersten Mal seit langem war seine große Liebe Helene Fischer (35) in der Silvesternacht nicht an seiner Seite. Sie feierte den Jahreswechsel in den Armen ihres neuen Partners Thomas Seitel (34). Ziemlich genau zwölf Monate später ist alles anders: Flori hat sich sein Glück zurückerkämpft – und macht nun Zukunftspläne für 2020!

Ganz oben auf seiner Agenda: Er will in seiner Rolle als Traumschiff-Kapitän überzeugen und weitere Folgen drehen. Und auch als Sänger startet er weiter durch: Mit seiner Tour Das große Schlagerfest XXL ist er in 26 deutschen Städten unterwegs!

 

Helene Fischer und Florian Silbereisen gehen neue Wege

Seine Ex-Freundin geht es hingegen ruhiger an: Sie gibt im kommenden Jahr nur drei Konzerte in Österreich und der Schweiz. Helene will sich, so heißt es, auf ihr Privatleben konzentrieren und endlich den Bau ihres Hauses in Bayern abschließen. Alles andere wird deshalb hintenangestellt, verrät Günter Seitel, der Vater ihres Freundes: „Ich denke mal, da sind jetzt andere Prioritäten wie Hausbau, da wird eine Hochzeit nicht gut reinpassen.“ Auch das Thema Nachwuchs scheint deshalb auf Eis zu liegen: „Ein Baby ist meines Wissens nach noch gar kein Thema“, so Günter Seitel.

So tickt Helene Fischer wirklich
 

Helene Fischer: Bittere Enthüllung nach den Verlobungs-Gerüchten

Dabei wollte Helene seit Jahren Mama werden. Als sie sich 2019 aus der Öffentlichkeit zurückzog, dachten viele, dass es nun so weit sei. Doch Fehlanzeige! Warum? Vielleicht ist die Beziehung zu ihrem Thomas doch nicht mehr so harmonisch, wie es anfangs schien? Denn sein Vater verrät auch, dass der Artist zugunsten seiner Freundin seinen Beruf aufgegeben hat. „Ich denke, er hat jetzt andere Aufgaben rund um Helene Fischer“, verkündet er.

Vielleicht wird die dauerhafte Nähe den beiden zum Verhängnis. Gerade jetzt, am Ende des Jahres, hat Helene Zeit, über vieles nachzudenken. „Wir bleiben weiter die besten Freunde“, sagte sie vor wenigen Wochen über die Freundschaft mit Flori. Wird ihr vielleicht klar, dass doch der falsche Mann „nur ein Freund“ ist?

Mit diesem verdächtigen Ring überraschte Helene Fischer kürzlich an ihrem Verlobungsfinger: