Helene Fischer: Vom Schlager-Newcomer zum Superstar

InTouch Redaktion

Für die meisten ist der Name Helene Fischer erst seit 2013 so richtig ein Begriff. Häufig wird von dem großen Durchbruch über Nacht gesprochen, doch seit 2000 arbeitet die Sängerin zielstrebig an ihrer Karriere.

Helene Fischer
Foto: getty

Da begann sie ihre Ausbildung an der Stage & Musical School in Frankfurt und machte dort drei Jahre später ihren Abschluss. Zwar spielte sie in einigen Musicals mit, doch hatte sie bereits im folgenden Jahr ihren ersten Plattenvertrag und stand schon 2005 erstmals beim "Hochzeitsfest der Volksmusik" im TV vor der Kamera. Dort lernte sie bereits Florian Silbereisen kennen und sang mit ihm ein Duett.

 

Das ist der erste TV-Auftritt von Helene Fischer

 

Der lange Weg bis Atemlos

Es verging noch ein knappes Jahr ehe Helene Fischer ihr erstes Album Von hier bis unendlich veröffentlichte. Schon damals schrieb Kristina Bach, aus deren Feder auch "Atemlos" stammt, die Songs für Helene Fischer. In der Schlagerwelt feierte sie bereits erste Erfolge und machte sich einen Namen. Die Singles aus dem Album fanden großen Anklang, das Album selbst erreichte Platinstatus. Doch zur der Zeit genoss Schlager im breiten Mainstream keinen guten Ruf. Es galt als angestaubtes Genre für ältere Leute. Dementsprechend unbekannt blieb der Name "Helene Fischer" auch weiterhin für viele.

In den nächsten Jahren legte Helene Fischer richtig los. Im Jahresrhythmus veröffentlichte sie ihre nächsten drei Alben So nah wie du (2007), Zaubermond (2008) und So wie ich bin (2009).  Dabei bewegte sie sich Stück für Stück von der Volksmusik zu ihrem heutigen Stil des Pop-Schlagers, der nun auch immer mehr Anklang auch bei jüngerem Publikum fand. Sie veröffentlichte noch ein Album (Für einen Tag (2011)) ehe sie mit Farbenspiel  (2013) plötzlich allgegenwärtig war. 

 

"Atemlos" wird zum Fußball-Hit

Schon 2013 setzte sich Atemlos in allen Ohren fest, lief im Radio rauf und runter und etablierte nahezu im Alleingang den deutschen Schlager im Mainstream. Doch das war nur die Ouvertüre zum großen Knall. Im Sommer 2014 kam man um ihren Hit „Atemlos durch die Nacht“ überhaupt nicht mehr herum. Der wurde nicht nur in Clubs gespielt, sondern etablierte sich auch als Fußball-Hymne. Die DFB-Elf erklärte öffentlich, es sei ihr Motivations-Song, und als Deutschland Weltmeister wurde, gab es kein Halten mehr. Helene Fischer war ein deutscher Superstar.

 

Helene Fischer verabschiedet sich von der Bildfläche

Mit dem Rückenwind von 2014 spielte Helene Fischer noch 2015 eine fulminante Stadiontour zum bereits 2013 erschienen Album "Farbenspiel". Danach war erstmal Ruhe. Ohnehin hatte sich Atemlos in penetranter Dauerrotation abgenutzt und auch Helene selbst war zu lange zu omnipräsent. Es war Zeit für eine Pause.

Helene Fischer - Keine Tour 2016
 

Helene Fischer: Keine Konzerte in 2016?

Zwar tauchte sie von Zeit zu Zeit immer mal wieder auf und veröffentlichte auch ein Album mit gecoverten Weihnachtsliedern, doch eine Tour und neue eigene Musik gab es nicht. Zwar wurde immer mal wieder von einem bevorstehenden Album gesprochen, doch bis März 2017 gab es keine Informationen.

 

Helene Fischer kehrt 2017 zurück

Beim Schlagercoutdown zeigt Helene Fischer zum ersten mal drei neue Songs des kommenden Albums. Fliegen, Wenn du lachst und Viva la Vida zeigen den Fans, dass bei der Schlagerqueen immer noch alles beim alten ist. Das Album hat den Namen "Helene Fischer" und es wird am 12. Mai erschienen. Schon die Vorbestellungen bescherten dem Album einen mehrfachen Platinstatus.

Helene Fischer verweigert Florian Silbereisen den Kuss
 

Helene Fischer: Liebeskrise mit Florian Silbereisen im TV

Und auch die dazugehörige Tour ist Beispiellos was den kommerziellen Erfolg angeht. So füllt sie die Arenen der großen deutschen Städte immer an jeweils fünf aufeinanderfolgenden Terminen, während die meisten Musiker schon froh sein können eine solche Venue an einem Abend voll zu kriegen.

 

Helene Fischer und Florian Silbereisen: Wann kommt endlich die Hochzeit?

Auch die Liebe zwischen diesen beiden existiert schon weitaus länger als sich manch einer bewusst ist. Bereits seit 2008 sind Helene Fischer und Florian Silbereisen ein Paar. Doch ausgerechnet in der noch immer etwas konservativen Schlagerwelt, haben sie auch nach 9 Jahren Beziehung noch immer nicht geheiratet. Die Gerüchte um eine Hochzeit kochten immer wieder hoch. Vor allem in der Auszeit, die sich Helene Fischer 2016 nahm, wurde gemunkelt, dass sie und Florian sich nun endlich die Zeit nehmen würden, um zu heiraten. Doch anscheinend kam es doch nicht dazu. Und das obwohl beide sich dem Thema Hochzeit gegenüber recht offen geben.

Bevor Helene Fischer mit Florian Silbereisen zusammen kam, war sie sechs Jahre lang mit dem Sänger Kamill Banas zusammen. Sie lernten sich an der Stage & Musical School kennen. 2007 trennten sie sich voneinander. Wenig später fing es offenbar schon mit Florian Silbereisen an. "Eines Tages sagte sie mir, dass sie nicht will, dass ich es aus der Zeitung erfahre und erzählte mir von Florian Silbereisen...", erklärte Kamill gegenüber die aktuelle.  

 

Helene Fischer im Steckbrief

Geboren am 5. August 1984 in Krasnojarsk in Russland als Jelena Petrowna Fischer

Eltern: Maria und Peter

Geschwister: Schwester Erika (6 Jahre älter als Helene Fischer)

Größe: 1,58 m

Discografie:

  • Von hier bis unendlich (2006)
  • So nah wie du (2007)
  • Zaubermond (2008)
  • So wie ich bin (2011)
  • Farbenspiel (2013)
  • Weihnachten (2015)