intouch wird geladen...

Helene Fischer: Warum tut sie sich das nur an?

Für ihre neue Show hat Helene Fischer hart trainiert. Auf der Bühne gibt sie wirklich alles, um ihren Fans eine tolle Show zu bieten.

Helene Fischer mutet sich einiges zu
Helene Fischer mutet sich einiges zu Facebook/Helene Fischer

Doch nun rebelliert der Körper der 33-Jährigen.

Während einer waghalsigen Akrobatik-Einlage platzte ihr ein Äderchen im Auge. Ihr ganzes Auge war blutunterlaufen und sah einfach nur schrecklich aus. Einen ähnlichen Vorfall gab es sogar schon im September. Doch anstatt auf die Signale ihres Körpers zu hören, zieht die Sängerin ihre Show knallhart durch.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Der Schlager-Star scheint die Verletzungen auf die leichte Schulter zu nehmen. Jeder andere würde sich wahrscheinlich fragen, ob er sich und seinem Körper zu viel zumutet, doch Helene macht sich in einem Facebook-Video sogar über ihr blutiges Auge lustig.

Hoffentlich kommt die Liebste von Florian Fischer bald zur Vernunft und gönnt sich zwischen der Tournee, ihrer Weihnachtsshow und diversen TV-Auftritten auch mal eine Auszeit, bevor ihr Körper wieder rebelliert.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';var basic4Fallback = mobile_basic4Fallback = '
';var basic5Fallback = mobile_basic5Fallback = '
';var basic6Fallback = mobile_basic6Fallback = '
';